Äthiopien meldet die ersten beiden Todesfälle durch das Coronavirus.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/Ethiopia-reports-first-two-deaths-from-coronavirus.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="coronavirus" title="Äthiopien meldet die ersten beiden Todesfälle durch Coronavirus

“>coronavirusÄthiopien kündigte am Sonntag die ersten beiden Todesfälle von Patienten an, die an COVID-19 litten, als die Beamten die Tests verstärkten, um ein klareres Bild des dortigen Ausbruchs zu erhalten

Das erste Opfer war eine 60-jährige Äthiopierin, die sechs Tage auf der Intensivstation verbracht hatte, so eine Erklärung des Gesundheitsministeriums, und das zweite Opfer war ein 56-jähriger Äthiopier, bei dem am vergangenen Donnerstag COVID-19 diagnostiziert wurde.”Es ist mein tiefstes Bedauern, den ersten Tod eines Patienten von #COVID19 in Äthiopien bekannt zu geben”, sagte Gesundheitsministerin Lia Tadesse bei der Ankündigung des ersten Todesfalls des Landes auf Twitter

Vier Stunden später veröffentlichte Lia einen zweiten Beitrag, in dem sie “große Trauer” zum Ausdruck brachte, als ein weiterer Todesfall auftauchte

Äthiopien, ein Land mit mehr als 100 Millionen Einwohnern, bestätigte am 13

März seinen ersten Fall von COVID-19 und verzeichnete insgesamt nur 43 Personen – meist Personen mit einer Geschichte von Auslandsreisen in jüngster Zeit.Aber die Tests waren äußerst begrenzt

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Am Freitag hatte das Land nach Angaben des äthiopischen Instituts für öffentliches Gesundheitswesen nur 1.222 Tests durchgeführt

Im Vergleich dazu hat Südafrika Zehntausende von Tests durchgeführt.Äthiopische Beamte sagten am Samstag, dass sie zusätzlich 647 Tests durchführten, insbesondere von gezielten Mitarbeitern des Gesundheitswesens, Mitarbeitern des Transportsektors, die “direkten Kontakt mit Passagieren” haben, und zufällig ausgewählten Personen in Addis Abeba, der Hauptstadt, und der Stadt Adama in der Region Oromia

Es sollte helfen festzustellen, ob es eine unentdeckte Übertragung in der Gemeinde gegeben hat, sagte Dr

Adisu Kebede, Direktor des nationalen Laboratoriums für den Aufbau von Kapazitäten.

Share.

Leave A Reply