Australische ‘Zwillingsstädte’ durch Virusgrenze geteilt.

0

Eine Staatsgrenze, die Australiens benachbarte Küstenstädte Coolangatta und Tweed Heads schneidet, hat die Einheimischen, die lange daran gewöhnt waren, die unsichtbare Grenze täglich auf einen Kaffee oder zum Surfen zu überqueren, nur selten beunruhigt.

Doch als Australien im vergangenen Monat als Reaktion auf den Ausbruch des Coronavirus zu schließen begann, schloss Queensland seine Grenze und traf damit zum ersten Mal seit der Pandemie der Spanischen Grippe vor einem Jahrhundert den Bundesstaat New South Wales (NSW) schwer.Über die Vorstadtstraßen hinweg entstanden Betonbarrieren, die Freunde, Familien und sogar Nachbarn auf Straßen trennen, auf denen manche Menschen ihre Häuser nicht verlassen können, ohne Staatsgrenzen zu überschreiten.

Die Reaktion der Gemeinde auf die Zweiteilung sei “eine Reaktion des Schocks” gewesen, sagte Dean Saul, der ein Café in Queensland besitzt, aber jenseits der Grenze in NSW lebt: “Zu keinem Zeitpunkt unseres Lebens haben wir gedacht, dass dies passieren würde”, fügte er hinzu.Die Grenzschließung bedeutet, dass die miteinander verflochtenen “Zwillingsstädte” am südlichen Ende der Goldküste nun mit Kontrollpunkten übersät sind, die von Polizei und Soldaten besetzt sind.

Während alle Australier dazu angehalten wurden, zu Hause zu bleiben, können die Bewohner von Tweed Heads in NSW nun nicht mehr in Queenslands Coolangatta einreisen, es sei denn, sie arbeiten dort oder haben einen wesentlichen Grund, dies zu tun.Die in Coolangatta lebende Amy Jobson, 31, sagte, es sei “verrückt” zu sehen, wie die Armee Fahrzeuge anhält, die durch die entspannten Küstenstädte fahren, die normalerweise als eine einzige Gemeinde funktionieren und deren Strände Scharen von Touristen anziehen.

“Ich verstehe vollkommen, warum das passiert…

aber für jemanden, der sein ganzes Leben hier gelebt hat, ist es sehr seltsam, diese Barrieren an Orten zu haben, die man jeden Tag überquert”, sagte sie.Bei der Ankündigung der neuen Beschränkungen am 24.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

März sagte die Premierministerin von Queensland, Annastacia Palaszczuk, dass sie “nicht gegen unsere Grenzgemeinden gerichtet sind, die….

Share.

Leave A Reply