Bei Schlafstörungen kann den Betroffenen ein Mechanismus helfen, der die biologische Uhr reguliert.

0

Jüngste Schlafumfragen zeigen, dass die Singapurer zu den Menschen mit dem weltweit größten Schlafmangel gehören.

Wissenschaftler von der Duke-NUS Medical School (Duke-NUS) und der Universität Tokio liefern neue Erkenntnisse, die das Vorhandensein eines Schlüsselmechanismus belegen, der unsere biologische Uhr reguliert.

In der in PNAS publizierten Studie verwendete das Team präklinische Modelle, um zu validieren, dass Mutationen im PER2-Protein das Gleichgewicht der zirkadianen Periode verändern können, was zu Schlafstörungen führen kann.Biologische Uhren sind das angeborene Zeitmessgerät eines Organismus.

Es besteht aus spezifischen Proteinen, den so genannten Uhrenproteinen, die in den Zellen des gesamten Körpers interagieren.

Biologische Uhren erzeugen und regulieren zirkadiane Rhythmen – physische, mentale und Verhaltensänderungen, die einem täglichen Zyklus folgen.

Das Verständnis der molekularen Mechanismen der zirkadianen Uhr bietet ein enormes Potenzial, um therapeutische Interventionen zur Milderung der zirkadianen Störung und ihrer langfristigen Folgen wie Diabetes, Fettleibigkeit und Krebs bei Schichtarbeitern zu identifizieren, die häufigen zirkadianen Störungen ausgesetzt und anfälliger für diese Krankheiten sind.Die Wissenschaftler von Duke-NUS hatten zuvor entdeckt, dass Mutationen in einem bestimmten Protein (der so genannten Casein-Kinase 1) das Kernprotein der Uhr (genannt PERIOD oder PER) verändern, und dies verändert den Zeitablauf der biologischen Uhr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In dieser Studie wurde mit Hilfe präklinischer Modelle die Rolle von PER2 (eine Art PER-Protein) bei der Regulation der Uhr untersucht, um das Modell weiter zu verstehen und zu stärken.”Die Studienergebnisse zeigten eindeutig, dass gezielte Mutationen im PER2-Protein das Gleichgewicht der biologischen Uhr verändern und die zirkadiane Periode in präklinischen Modellen signifikant verlängern können”, sagte Dr.

Rajesh Narasimamurthy, Principal Research Scientist am Duke-NUS’ Cancer and Stem….

Share.

Leave A Reply