Besorgt wegen Coronavirus? Achten Sie auf Ihren Bauch.

0

In einem kürzlich erschienenen Kommentar in Gut, einer Publikation des British Medical Journal, wurden wichtige Erkenntnisse aus China hervorgehoben, die zeigen, dass bei Patienten mit Magen-Darm-Problemen, wie Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, mehr als ein Viertel von ihnen möglicherweise keine Atemwegssymptome haben.

Im Gegensatz zu früheren Arbeiten, die gezeigt hatten, dass weniger als 4% der COVID-19-Patienten gastrointestinale Symptome hatten, bezifferte diese Studie die Rate auf 11%.

Andere haben vorgeschlagen, dass die Rate bis zu 60% betragen könnte.In diesen kleinen Studien brachten die Forscher auch Patienten mit Magen-Darm-Präsentationen mit schlechteren Ergebnissen in Verbindung.

Im Vergleich zu Patienten ohne gastrointestinale Symptome wiesen die Patienten eine schwerere Erkrankung, höheres Fieber und ein höheres Risiko für Leberschäden auf.In einer separaten Studie über Personen mit einer milden Form von COVID-19 verglichen Forscher diejenigen, die gastrointestinale oder respiratorische Symptome oder beides aufwiesen, mit Personen, die nur respiratorische Symptome aufwiesen.

Sie fanden heraus, dass 23% der Patienten allein gastrointestinale Präsentationen hatten, während 57% sowohl eine Darm- als auch eine Atemwegserkrankung hatten.

Bei Personen mit Verdauungsbeschwerden dauerte es auch länger, bis das Virus abgebaut war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eindringlinge in den Bauch Es ist interessant festzustellen, dass der erste Fall….

Share.

Leave A Reply