Bleiben Sie nicht die ganze Nacht auf: Eine Studie besagt, dass eine frühe Schlafenszeit Kindern helfen kann, ein gesundes Gewicht zu halten.

0

Es mag verlockend sein, die Kinder etwas später aufbleiben zu lassen, mit virtueller Schulung jetzt und im Sommer unterwegs, aber eine neue Studie deutet darauf hin, dass es besser sein könnte, sie dies nicht tun zu lassen.

Eine kürzlich in der monatlich erscheinenden medizinischen Fachzeitschrift Acta Paediatrica veröffentlichte Studie ergab, dass Kinder, die regelmäßig spät ins Bett gingen, über mehrere Jahre hinweg mehr Gewicht zunahmen als Kinder, die ihren Kopf früher ausruhten.Die Studie untersuchte 1.258 australische Ureinwohner mit einem Durchschnittsalter von 6 Jahren, wobei etwa die Hälfte männlich war.

Fünf Klassen von Schlafmustern waren in der Studie vorhanden: 4,5% waren Früh-/Langschläfer, 25,5% waren normative Schläfer, 49,9% waren Spätschläfer, 11,1% waren konsistente Spätschläfer und 9% waren Frühaufsteher.

Kinder, die durchweg Spätschläfer waren, erlebten im Vergleich zu den Frühschläfern einen Anstieg des BMI um 1,03 Einheiten.Die Studie zeigt, wie wichtig es ist, nicht nur auf die Schlafdauer zu achten, die in anderen Studien überprüft wurde, sondern auch auf die Vorteile, die Kinder durch ein früheres Einschlafen erhalten können.”Wir wissen zwar, dass es schwierig sein kann, Kinder sowohl an Wochentagen als auch an Wochenenden früh und zu einheitlichen Zeiten ins Bett zu bringen, aber es könnte Eltern oder Betreuern helfen zu wissen, dass die Einführung einheitlicher und früher Schlafenszeiten das Risiko, dass ihr Kind übergewichtig oder fettleibig ist, verringern kann”, sagte Hauptautor Yaqoot Fatima vom Institut für sozialwissenschaftliche Forschung an der Universität von Queensland und der James Cook University..

Share.

Leave A Reply