Brasilien: Mehr als 1. 200 Corona-Tote binnen 24 Stunden – Top News

0

Dabei bleiben viele Infektionen unerkannt, weil nicht genügend Tests durchgeführt werden können.

Sicher ist nur: Das Virus breitet sich immer schneller in Brasilien aus.

Die Weltgesundheitsorganisation äußert sich alarmiert.

Der Direktor für Infektionskrankheiten im Regionalbüro für Amerika erklärte, das anhaltende Wachstum sei besorgniserregend, und ohne Kontaktbeschränkungen könne die Zunahme in Brasilien wohl kaum eingedämmt werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Coronavirus breitet sich immer schneller in Brasilien aus.

Das Gesundheitsministerium meldete mehr als 1.

200 Tote innerhalb von 24 Stunden – so viele wie nie zuvor.

Doch Präsident Jair Bolsonaro hält nach wie vor nichts von Corona-Beschränkungen.

Immer noch steigt die Kurve steiler und steiler an.

Nach offiziellen Zahlen sind in Brasilien an einem Tag 1.

262 Menschen an Covid-19 gestorben – ein neuer Rekordwert – und es wurden fast 29.

000 neue Ansteckungen festgestellt.

!

Bolsonaro kommt zu Gute, dass es keine einheitliche und vor allem keine starke Protestfront gegen ihn gibt.

Oppositionsparteien haben inzwischen 35 Anträge auf Amtsenthebung gegen ihn eingereicht.

Doch die haben keine Chance, durchzukommen, die Opposition ist zerstritten und vor allem die Linke hat ihre Wahlniederlage von 2018 immer noch nicht verdaut.

Doch Präsident Jair Bolsonaro hält nach wie vor nichts von Corona-Beschränkungen, von einem Lockdown oder von Abstandsregeln.

Und auch Mitgefühl zeigt der Präsident nicht vor dem Präsidentenpalast in Brasilia Bad, als eine Anhängerin ihn um ein paar tröstende Worte für Menschen, die um Angehörige trauern, bittet.

Die Antwort Bolsonaros lautete: “Ich beklage jeden Toten, aber der Tod ist unser aller Schicksal.

Besorgnis über schnelle Ausbreitung

Wenig Engagement und Empathie von Bolsonaro

Proteste verpuffen schnell

Doch die “Panelaços”, das Lärmschlagen mit Töpfen und Pfannen, mit dem viele Menschen vom Balkon aus allabendlich ihrem Ärger Luft machen, sind schon wieder leiser geworden.

Das Coronavirus breitet sich immer schneller in Brasilien aus.

Das Gesundheitsministerium meldete mehr als 1.

200 Tote innerhalb von 24 Stunden – so viele wie nie zuvor.

Doch Präsident Jair Bolsonaro hält nach wie vor nichts von Corona-Beschränkungen.

Am Wochenende protestierten Gruppen von Fußballfans auf der Avenida Paulista in São Paulo und am Strand von Rio de Janeiro.

Es gab “Fan-Gesänge” für die Demokratie – aber auch das ist noch keine große Bewegung.

Die Polizei löste die Kundgebung in São Paulo auf, weil eine Konfrontation mit Bolsonaro-Anhängern drohte.

Eine Online-Petition gegen Bolsonaro erreichte 200.

000 Unterschriften.

Der bekannte Fotograf Sebastião Salgado ruft zur Unterstützung für die bedrohten indigenen Völker auf.

Brasilien: Mehr als 1.

200 Corona-Tote binnen 24 Stunden

Share.

Leave A Reply