Britischer Premierminister mit Coronavirus im Krankenhaus, aber “noch immer verantwortlich”.

0

Der britische Premierminister Boris Johnson befand sich am Montag im Krankenhaus und unterzog sich Tests, nachdem er 10 Tage lang “hartnäckige” Symptome des Coronavirus erlitten hatte, aber seine Kollegen bestanden darauf, dass er weiterhin an der Spitze der Regierung steht

Der Führer der Konservativen verkündete am 27

März, dass er positiv auf COVID-19 getestet wurde und sich seitdem in seiner Wohnung oberhalb der Downing Street selbst isoliert hat.Am Sonntagabend wurde der 55-Jährige auf Anraten seines Arztes für Tests in das Krankenhaus eingeliefert, was nach Aussage seines Büros ein “vorsorglicher Schritt” war

Neben anderen Symptomen hat er immer noch hohes Fieber, sagen die Beamten

“Heute ist er im Krankenhaus, wo er die Tests durchführt, aber er wird weiterhin darüber informiert werden, was passiert, und er wird weiterhin die Verantwortung für die Regierung tragen”, sagte sein Wohnungsbauminister Robert Jenrick gegenüber dem BBC-Fernsehen.Großbritannien befindet sich mitten in einem schweren Coronavirus-Ausbruch mit bisher fast 50.000 bestätigten Krankenhausfällen und fast 5.000 Todesfällen

Johnson ist der bekannteste Führer der Welt, der sich mit dem Virus infiziert hat, aber sein Gesundheitsminister Matt Hancock und der Thronfolger Prinz Charles sind beide infiziert, obwohl sie sich inzwischen erholt haben.Außenminister Dominic Raab, der für den Fall einer Verhinderung des Premierministers vorübergehend als Nachfolger nominiert wurde, sollte am Montagmorgen an Johnsons Stelle den Vorsitz bei der täglichen Coronavirus-Sitzung der Regierung übernehmen

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Jenrick sagte, der Premierminister habe während der Krise “phänomenal hart” gearbeitet, da die Regierung in Friedenszeiten beispiellose Beschränkungen der öffentlichen Bewegung eingeführt habe, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Share.

Leave A Reply