Bulgarien schreibt für die Osterzeit Masken vor.

0

Die bulgarische Regierung sagte am Samstag, dass alle bis Ende des Monats in der Öffentlichkeit Masken tragen müssen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, da die Infektionen in dem weitgehend orthodoxen Land zunehmen.

Einem Regierungserlass zufolge sind Masken von Sonntag bis zum 26.

April obligatorisch, da sich das Land auf die orthodoxen Osterfeierlichkeiten vorbereitet, die eine Woche später als bei den katholischen und protestantischen Feiern stattfinden.Angesichts des Mangels an solchen Masken, wie es sie anderswo auf der Welt gibt, werden die Menschen nicht zu einer Geldstrafe verurteilt, wenn sie keine Maske haben, müssen aber dennoch ihre Nase und ihren Mund mit einem anderen Schutz bedecken, wenn sie sich in öffentlichen Räumen aufhalten, sagte Premierminister Boiko Borisov.

Bulgarien war eines der ersten europäischen Länder, das am 13.

März einen Lockdown verhängte, um die Pandemie zu bekämpfen.Bislang wurden 661 COVID-19-Infektionen und 28 Todesfälle registriert, und der Höhepunkt der Epidemie wird nach Angaben der Behörden gegen Ende April erwartet..

Share.

Leave A Reply