Chinas Virus-Pandemie-Epizentrum Wuhan beendet den 76tägigen Lockdown.

0

Die Abriegelung, die den Ländern, die weltweit gegen das Coronavirus kämpfen, als Vorbild diente, ist nach 11 Wochen beendet: Die chinesischen Behörden erlauben den Einwohnern von Wuhan wieder die Ein- und Ausreise in die und aus der weitläufigen Stadt, in der die Pandemie begann.Seit Mittwoch kurz nach Mitternacht dürfen die 11 Millionen Einwohner der Stadt nun ohne besondere Genehmigung die Stadt verlassen, solange eine obligatorische Smartphone-Anwendung, die auf einer Mischung aus Datenverfolgung und staatlicher Überwachung basiert, zeigt, dass sie gesund sind und in letzter Zeit mit niemandem in Kontakt gekommen sind, bei dem das Virus bestätigt wurde.Der Anlass wurde mit einer Lichtshow auf beiden Seiten des breiten Jangtse markiert, bei der Wolkenkratzer und Brücken animierte Bilder von Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die Patienten helfen, ausstrahlten, zusammen mit einer, die die Worte “heroische Stadt” zeigte, ein Titel, der Wuhan vom Präsidenten und Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Xi Jinping verliehen wurde.

Entlang der Böschungen und Brücken schwenkten die Bürger Fahnen und riefen “Wuhan, gehen wir!”.

und sang a capella die chinesische Nationalhymne.”Ich war seit mehr als 70 Tagen nicht mehr draußen”, sagte ein emotionaler Tong Zhengkun, der die Vorführung von einer Brücke aus beobachtete.

Die Bewohner seines Wohnkomplexes hatten sich mit COVID-19 infiziert, so dass das gesamte Gebäude stillgelegt wurde.

Er konnte nicht einmal ausgehen, um Lebensmittel zu kaufen, die die Arbeiter aus der Nachbarschaft an seine Tür brachten.

Es hat mich verrückt gemacht, so lange drinnen zu sein”, sagte er.Es dauerte nicht lange, bis der Verkehr durch die neu eröffneten Brücken, Tunnel und Autobahnmautstellen zügig in Gang kam, während Hunderte auf die ersten Züge und Flüge aus der Stadt warteten, viele in der Hoffnung, an einen anderen Arbeitsplatz zurückzukehren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Einschränkungen in der Stadt, in der die meisten….

Share.

Leave A Reply