Chronische Erkrankungen verschlimmern das Coronavirus-Risiko: Wie man mit ihnen inmitten der Pandemie umgeht.

0

Inmitten des Stresses und der Verwirrung, die durch die Abschaltung des Coronavirus und sozial distanzierende Anordnungen entstehen, kann es für ältere Patienten so aussehen, als ob alles auf Pause wäre.

Die Kliniken haben regelmäßige Bürobesuche verschoben.

Die Patienten machen sich Sorgen, wenn sie in Apotheken und Lebensmittelgeschäfte gehen.

Es gibt sogar anekdotische Hinweise darauf, dass Menschen mit ernsthaften Problemen wie Brustschmerzen die Notaufnahme meiden.

Eine wichtige Tatsache darf bei dieser Pandemie nicht übersehen werden: Chronische Gesundheitszustände bedürfen nach wie vor der Aufmerksamkeit.Wenn Sie vor der Pandemie Diabetes hatten, haben Sie immer noch Diabetes und sollten Ihren Blutzuckerspiegel überwachen.

Wenn Ihnen vor der Pandemie zur Kontrolle Ihres Blutdrucks eine salzarme Diät geraten wurde, müssen Sie während der, wie mein Ehepartner es nennt, “der Dauer” trotzdem eine salzarme Diät einhalten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wenn Sie sich bei Ihrem Arzt melden mussten, wenn Ihr Gewicht aufgrund einer zugrunde liegenden Herzinsuffizienz zugenommen hat, müssen Sie trotzdem täglich Ihr Gewicht überprüfen und Ihren Arzt anrufen.Ich erinnere meine geriatrischen Patienten daran, dass die Versorgung chronischer Erkrankungen im Moment noch kritischer ist, da das neue Coronavirus das Risiko für Menschen mit zugrunde liegenden medizinischen Problemen erhöht.

Lungen, Herz und sogar NierenWenn Sie an chronischen Krankheiten leiden und sich mit dem Coronavirus infizieren, besteht wahrscheinlich ein erhöhtes Risiko, schwere Symptome zu entwickeln.Die Centers for Disease Control and Prevention untersuchten eine Stichprobe von US-Patienten mit COVID-19 und stellten fest, dass 89% derer, die in M …

nderlying conditions hospitalisiert waren.

Bei Patienten im Alter von 65 Jahren und älter stieg der Prozentsatz auf 94%.

COVID-19 betrifft in erster Linie die Lunge, und Menschen mit Lungenkrankheiten wie COPD haben weniger “Lungenreserven”, was so aussieht, als würde ein Notstromgenerator darauf warten, bei einem Stromausfall anspringen zu können.

Also, was hätte ein….

Share.

Leave A Reply