Corona-Ausgangsregeln: Polizei am Wochenende verstärkt unterwegs – Top Meldungen

0

Nachdem die Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen unter der Woche abgenommen haben, appelliert die Polizei an das Verantwortungsbewusstsein der Bürger, die Regeln auch am Wochenende zu befolgen. Die Polizei wird verstärkt kontrollieren, heißt es.

Pünktlich zum Beginn der Osterferien steht uns ein sonniges, mildes Wochenende bevor. Eine gute Nachricht und trotzdem bleibt die weltweite Corona-Krise und die daraus resultierenden Ausgangsbeschränkungen weiter bestehen. Deshalb warnt die Polizei Niederbayern davor, am Wochenende die Ausgangsregeln zu missachten.

Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Schon am vergangenen Wochenende musste die Polizei in Niederbayern hunderte Menschen verwarnen oder anzeigen, weil sie gegen die Ausgangsbeschränkungen verstoßen hatten. Während die Zahl der Verstöße unter der Woche im Vergleich dazu abgenommen hat, wird dieses Wochenende wieder ein Anstieg erwartet. Deshalb warnen die Beamten, dass am Wochenende “mit Hochdruck” kontrolliert werde.

Schönes Wetter dürfe kein Grund sein, Disziplin und Verantwortungsbewusstsein zu vernachlässigen.

240 Beamte waren in Niederbayern täglich im Einsatz, um die von der Bayerischen Regierung ausgegebenen Regeln durchzusetzen. Sie führten rund 1.600 Kontrollen pro Tag durch. Bei 100 Kontrollen gab es etwa 20 Verstöße, teilt das Polizeipräsidium Niederbayern mit. Das sind gut 300 Verstöße pro Werktag in Niederbayern.

Verstöße von Gastronomie-Betrieben und Einzelhandel seien verschwindend gering, heißt es. 2.000 Betriebe wurden kontrolliert, wovon es neun Beanstandungen gab. In der Gesamtbetrachtung entfallen derzeit rund 90% der geahndeten Verstöße auf Zuwiderhandlungen gegen die Ausgangsbeschränkung. Die übrigen 10% verteilen sich auf Veranstaltungen, Gastronomiebetriebe, Ladengeschäfte und sonstige Einrichtungen.

Die Ausgangsbeschränkung besagt, dass Bürgerinnen und Bürger nur entweder allein oder mit Personen aus dem gleichen Haushalt zusammen sein dürfen – ob zuhause oder in der Öffentlichkeit. Auch in den kommenden zwei Wochen Osterferien werde diese Regelung beibehalten. Wer sich nicht daran hält, wird nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt und muss mindestens 150 Euro Strafe zahlen.

Ein uneinsichtiger Mann aus Landshut wurde mehrmals verwarnt und wurde schlussendlich in eine JVA eingeliefert, wo er bis zum Ende der Ausgangsbeschränkungen bleiben muss.

!

Polizei kontrolliert “mit Hochdruck”

Über 300 Verstöße gegen Ausgangsbeschränkungen

Polizei greift hart durch

Corona-Ausgangsregeln: Polizei am Wochenende verstärkt unterwegs

Share.

Leave A Reply