Coronavirus: die ersten Schritte zur Lockerung des Lockdown.

0

Langsam aber sicher beginnen mehrere Länder mit der Planung für ein allmähliches Ende der Sperren, die verhängt wurden, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu stoppen.

Hier ein Überblick:ChinaDie zentralchinesische Provinz Hubei, mit Ausnahme ihrer Hauptstadt Wuhan, hat am 25.

März unter Auflagen mit der Aufhebung der Beschränkungen für die Freizügigkeit von Personen begonnen.Wuhan, das im Januar, dem Monat nach dem ersten Ausbruch des neuartigen Coronavirus, mit einer beispiellosen Quarantäneversieglung weltweit führend war, hob diese schließlich am 8.

April auf.

Die Stadtbehörden haben seither 70 seiner Wohnviertel von 7.000 wieder unter Quarantäne gestellt, nachdem dort so genannte “asymptomatische” Menschen entdeckt worden waren.

Hubei-Bürger müssen auf ihrem Telefon einen grünen “Gesundheitscode” vorweisen, d.h.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

sie gelten als gesund und können reisen.

Tschechische RepublikSeit dem 7.

April sind tschechische Jogger und Radfahrer nicht mehr verpflichtet, Schutzmasken zu tragen.

Seit dem 9.

April dürfen Geschäfte mit Garten- und Baumaterialien sowie Fahrrädern öffnen, Österreich hat am Dienstag die Wiedereröffnung kleiner Geschäfte erlaubt, größere Geschäfte folgen Anfang Mai, Restaurants Mitte Mai.

Bis Ende April sind nur wesentliche Reisen erlaubt, und die Einschränkungen in Schulen und Universitäten sowie bei kulturellen Veranstaltungen oder öffentlichen Versammlungen werden länger dauern.

ItalienIn Italien, das seit dem 10.

März landesweit beschränkt ist, durften einige Geschäfte, wie Buchhandlungen und Wäschereien, am Dienstag in einigen Regionen wieder öffnen.

SpanienIn Spanien, wo eine Abriegelung vom 14.

März mindestens bis zum 25.

April dauern wird, durften Bau- und Fabrikarbeiter am Dienstag wieder an die Arbeit gehen, wobei die Regierung ihnen 10 Millionen Masken verteilte.

Seit dem 30.

März sind alle nicht lebensnotwendigen wirtschaftlichen Aktivitäten eingestellt worden.

Premierminister Pedro Sanchez sagte….

Share.

Leave A Reply