Coronavirus: Es gibt keinen globalen Ausnahmezustand des Südens.

0

Für die meisten von uns im Westen sind Epidemien das, was mit anderen Menschen passiert.

COVID-19 hat das geändert.Seit mehr als zwei Monaten werden wir von täglichen Todeszählungen und den neuesten Nachrichten aus Italien, Spanien, Frankreich und den USA in Anspruch genommen.

Wir sind uns dessen bewusst, dass China behauptet, die innerstaatliche Übertragung fast ausgemerzt zu haben.

Diejenigen, die besser informiert sind, können über die Ermittlung von Kontaktpersonen in Südkorea und Taiwan und die Möglichkeit sprechen, dass Australien und Neuseeland eine COVID-19-freie Reisezone einrichten.

Einige haben sich gefragt, warum wir nicht von den Menschen im globalen Süden hören, die die üblichen fernen Opfer von Epidemien sind.Frühe Hoffnungen, dass wärmere Klimazonen SARS-CoV-2 abmildern könnten, wurden durch Gegenbeispiele wie Singapur, wo warmes Wetter und schnelle Ausbreitung zusammenfallen, weitgehend zunichte gemacht.

Dieses Coronavirus ist neu, so dass eine bereits bestehende Immunität in einigen Regionen ebenfalls kein Faktor ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es gibt zwei Gründe, warum wir nicht mehr über die Epidemie im globalen Süden gelesen haben.

Zunächst tritt es dort später auf.

Und zweitens passen wir nicht auf.Schauen Sie sich eine beliebige Karte der COVID-19-Fälle im Zeitverlauf an, und das Muster ist bis Mitte März klar erkennbar – zuerst wurde China getroffen, gefolgt von seinen Nachbarn, dann Iran, Westeuropa, Großbritannien und den USA.

Die Todesfälle, die wir jetzt sehen, folgen zwei bis sechs Wochen später nach dem gleichen Muster.Dieses Muster überlagert fast genau die Karte des globalen Luftverkehrs.

Modellierer von Infektionskrankheiten wissen seit Jahrzehnten, dass die Ausbreitung von Grippeviren durch die Muster von Flugreisen vorhergesagt wird.

Bei COVID-19 waren zunächst Länder mit einem hohen Flugverkehrsaufkommen mit China betroffen, und dann breitete sich die Krankheit von diesen Ländern auf die anderen aus, mit denen sie die meisten Flugverbindungen haben.

Zum Beispiel scheint die Epidemie an der Westküste der USA durch eine….

Share.

Leave A Reply