Coronavirus-Sperrmaßnahmen könnten ältere Erwachsene einem größeren Missbrauchsrisiko aussetzen.

0

Weit verbreitete Medienberichte haben den besorgniserregenden Anstieg der häuslichen Gewalt aufgrund der Abriegelung hervorgehoben.

Ein Großteil dieser Berichte hat sich auf die Auswirkungen auf Frauen und Kinder konzentriert.

Aber auch viele ältere erwachsene Opfer häuslicher Gewalt sind während der Pandemie einem erheblichen Risiko ausgesetzt.Ältere Erwachsene sind aufgrund der altersbedingten Anfälligkeit, die häufig auf bereits bestehende Gesundheitsprobleme zurückzuführen ist, einem höheren Coronavirus-Risiko ausgesetzt.

Aber die Sicherheitsmaßnahmen, die zu ihrem Schutz vor dem Virus ergriffen wurden, können sie auch einem größeren Risiko aussetzen, von älteren Menschen misshandelt zu werden.

Faktoren wie Isolation, Depression und Arbeitslosigkeit nehmen aufgrund der globalen Pandemie zu – und diese wurden als Risikofaktoren in Fällen von Missbrauch älterer Menschen identifiziert.Zu diesem Problem kommt eine erhöhte Belastung der Gesundheits- und Sozialfürsorgedienste für ältere Erwachsene hinzu – zum Teil aufgrund der erhöhten Nachfrage und des Personalmangels als Folge des Urlaubsurlaubs.

Ältere Erwachsene stehen daher möglicherweise vor der schwierigen Wahl, in einer missbräuchlichen Situation zu bleiben (mit weniger professioneller Unterstützung) oder vor der Situation zu fliehen (mit eingeschränkten Möglichkeiten, wo sie hingehen können), was jedoch ihr Risiko erhöht, an COVID-19 zu erkranken.Die Forschung zur Misshandlung älterer Menschen hat eine Reihe von Faktoren identifiziert, die das Missbrauchsrisiko erhöhen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Täter von Misshandlungen älterer Menschen sind wahrscheinlicher:Schutz älterer MenschenOpfer von Misshandlungen älterer Menschen sind in Bezug auf Unterstützung und funktionelle Bedürfnisse wie Kochen und Körperpflege auch wahrscheinlicher auf andere angewiesen.

Während der sozialen Distanzierung können ältere Erwachsene stärker von anderen abhängig werden.

Sie können auch sozial isoliert oder ohne soziale Unterstützung sein, was ebenfalls Risikofaktoren für Missbrauch sind.Begrenzter Kontakt mit Freunden und Familie zum Schutz vor dem Virus kann auch bedeuten, dass das Opfer weniger Menschen hat, mit denen es über den Missbrauch, der sie möglicherweise sind, sprechen kann….

Share.

Leave A Reply