Coronavirus: Unterschätzen wir, wie viele Menschen davon betroffen sind? Schweden denkt so.

0

Viele Länder auf der ganzen Welt stehen jetzt vor der schwierigen Entscheidung, wann und wie die Sperrmaßnahmen aufgrund des neuartigen Coronavirus gelockert werden sollen.

In Ermangelung eines Impfstoffs ist es wahrscheinlich, dass es neue Wellen der Epidemie geben wird, es sei denn, es wurden genügend Menschen infiziert, um eine Herdenimmunität zu erreichen (unter der Annahme, dass diejenigen, die sich mit dem Virus infiziert haben, weiterhin ausreichend geschützt sind und das Virus nicht zu einem eigenen Stamm mutiert) – schätzungsweise etwa 60%.Leider gehen Regierungsberater in Großbritannien, Frankreich und vielen anderen Ländern davon aus, dass bisher nur wenige Prozent der Bevölkerung infiziert sind.

Aber passt das zusammen? Wie der sprichwörtliche “Kanarienvogel im Käfig” könnte Schweden, das zur sozialen Distanzierung ermutigt, sich aber noch nicht völlig verschlossen hat, die Welt leiten.

Hier behaupten die Behörden, das Land nähere sich rasch der Herdenimmunität.Für bare Münze genommen geht es Schweden nicht gut.

Bis zum 22.

April war die Sterblichkeitsrate von COVID-19 mit 17,3 Todesfällen pro 100.000 die zehnthöchste der Welt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im Vergleich dazu rangierten seine Nachbarn Dänemark, Norwegen und Finnland mit 6,4, 3,4 und 2,6 Todesfällen pro 100.000 auf den Plätzen 17, 22 und 31.Eine Bevölkerung davor zu schützen, sich mit aggressiver Eindämmung zu infizieren, ist wie der Schutz eines Waldes vor Waldbränden – wenn nicht ständig Löscharbeiten durchgeführt werden, wird der Wald schließlich brennen.

Aggressive Kontaktverfolgung, Tests, Quarantäne und Abriegelung minimieren die Ansteckung und haben die Zahl der frühen Todesfälle durch COVID-19 erheblich reduziert.Aber solange diejenigen, die nicht infiziert bleiben, nicht geschützt sind, bis wirksame pharmakologische Interventionen (Impfstoffe, Prophylaktika und Therapeutika) zur Verfügung stehen, kann die letztendliche Belastung durch Todesfälle in Ländern, die sich für eine Abriegelung entscheiden, die gleiche sein wie in Ländern, die liberalere Eindämmungsstrategien…..

Share.

Leave A Reply