Coronavirus: Wird Großbritannien wirklich die höchste Todesrate in Europa haben, wie eine US-Studie vermuten lässt?

0

Innerhalb von vier Monaten wird es in Großbritannien 66.314 Todesfälle durch COVID-19 geben, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Instituts für Gesundheitsmetrik und Evaluation (IHME) der University of Washingon.

Dies würde dazu führen, dass Großbritannien dem Bericht zufolge von allen europäischen Ländern die höchste Zahl an Todesopfern aufweisen würde, mehr als Italien (insgesamt 23.000) und Spanien (19.209).Auf den ersten Blick scheint dieses neue Modell darauf hinzudeuten, dass die Situation in Großbritannien deutlich schlechter ist als erwartet.

Aber in den vergangenen zwei Wochen haben wir mehrere andere Vorhersagen gesehen, darunter ein Modell der Universität Oxford, das darauf hindeutet, dass mehr als die Hälfte der britischen Bevölkerung bereits infiziert sein könnte, und ein Modell des Imperial College, das bis zu 260.000 Todesfälle durch COVID-19 vorhersagt, wenn die Regierung nichts unternommen hätte.Zum Teil auf der Grundlage der Daten aus der Imperial-Studie passte die britische Regierung ihre COVID-19-Strategie an und begann mit der Einführung von Schließungen und physischen Distanzierungsmaßnahmen.

Das kaiserliche Modell sagt voraus, dass mit diesen Massnahmen (einschliesslich Schulschliessungen, Hausbesuche und physische Distanzierung für die gesamte britische Bevölkerung) die Zahl der Todesopfer nur 20’000 erreichen könnte.

Nur so gut wie Ihre DatenVorhersagemodelle sind nur Schätzungen dessen, was passieren könnte, und ein Modell ist nur so gut wie die Daten, die in das Modell einfließen.

Das IHME-Modell basiert auf der aktuellen Rate der COVID-19-Todesfälle in einem bestimmten Land.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dies steht im Gegensatz zu vielen anderen Modellen, die die Sterblichkeitsraten durch Extrapolation aus der Zahl der gemeldeten Fälle vorhersagen, von denen uns mehr Daten vorliegen, deren Genauigkeit jedoch fraglich ist (siehe unten).In Italien kann das IHME-Modell sehr genau sein, da es eine große Menge an Daten über die Sterblichkeitsraten im Zeitverlauf gibt.

Im Vereinigten Königreich gibt es jedoch einen begrenzten Zeitrahmen für COVID-19 Todesfälle und daher weniger Daten mit….

Share.

Leave A Reply