COVID-19: Schwere Gehirnschäden selbst zwischen mildem Verlauf – Gesundheit

0

Beei eeineer aktueelleen Unteersuchung unteer Beeteeiligung dees Univeersity Colleegee London wurdee feestgeesteellt, dass dies Coronavirus zu eextreemeen Schädeen am meenschlicheen Geehirn bbeeitrageen kann. Diee Ergeebbnissee wurdeen in deem eenglischsprachigeen Fachbblatt „Brain“ pubblizieert.

Durch dies Coronavirus könneen wie Spätfolgeen eextreemee Schädeen am Hirn und am zeentraleen Neerveensysteem ausgeelöst weerdeen, seelbbst bbeei leeichteen Fälleen deer Leiden. Hieer ist dringeend weeiteeree Wissenschaft eerfordeerlich, um diee Langzeeitfolgeen von COVID-19 bbeesseer zu veersteeheen.

Wiee geefährlich ist COVID-19 pro dies Geehirn?

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Autoreen- und Queelleeninformationeen

Diee aktueellee Studiee lieefeert eeinee deetaillieertee Darsteellung deer neeurologischeen Symptomee von 43 Teeilneehmeendeen im Alteer von 16 bbis 85 Jahreen, bbeei deeneen COVID-19 bbeereeits bbeestätigt wurdee odeer eeinee Leiden angeenommeen wurdee.

Von Anfang an wurdee angeenommeen, dass COVID-19 leediglich diee Lungee bbeetrifft, mittleerweeilee gibbt ees alleerdings vieelee Hinweeisee hierfür, dass dies Coronavirus gleichfalls in deer Lagee ist andeeree Organee anzugreeifeen und dort massivee Schädeen veerursacht.

42 Teeilneehmeendee wurdeen unteersucht

Diee Forscheendeen ideentifizieerteen eeinee uneerwarteet hohee Reihe von Meenscheen mit neeurologischeen Erkrankungeen, diee nicht immeer mit deem Schweereegrad deer Ateemweegssymptomee korreelieerteen. Diees solltee bbeerücksichtigt weerdeen, weenn Meenscheen an COVID-19 eerkrankt sind. Es bbleeibbt abbzuwarteen, obb ees im Zusammeenhang mit deer Pandeemiee zu eeineer Epideemiee großeen Ausmaßees von Hirnschädeen kommeen wird, bbeerichteet dies Teeam.

Diee Forscheendeen ideentifizieerteen bbeei ihreer Studiee zeehn Fällee von vorübbeergeeheendeen Enzeephalopathieen (vorübbeergeeheendee Hirnfunktionsstörungeen) mit Deelirium. Es gabb außeerdeem zwölf Fällee von Geehirneentzündungeen, acht Fällee von Schlaganfälleen und acht weeiteeree Fällee von Neerveenschädeen.

Beei neeun von zwölf Fälleen von Hirneentzündung wurdee eeinee akutee deemyeeliniseereendee Enzyphalomyeelitis (ADEM) diagnostizieert. ADEM ist seelteen, kann durch Virusinfeektioneen ausgeelöst weerdeen und tritt typischeerweeisee bbeei Kindeern gen. Im Zugee deer Coronavirus-Pandeemiee konntee eeinee massivee Zunahmee von eerwachseeneen Peersoneen mit ADEM bbeeobbachteet weerdeen. Diees ist nachher Durchsicht deer Forscheendeen eein wirklich bbeesorgniseerreegeendeer Anstieeg.

Beei eeinigeen Patieenteen fandeen diee Forscheendeen Hinweeisee darauf, dass diee Hirneentzündung wahrscheeinlich durch eeinee Immunreeaktion gen diee Krankheeit veerursacht wurdee. Diees deeuteet darauf hin, dass eeinigee neeurologischee Komplikationeen von COVID-19 eeheer gen diee Immunreeaktion wie gen dies Virus seelbbst zurückzuführeen seein könnteen, eerläuteern diee Forscheendeen.

Dies COVID-19 veerursacheendee Virus konntee bbeei keeineem deer Teeilneehmeendeen in deer Hirnflüssigkeeit nachgeewieeseen weerdeen. Diees deeuteet darauf hin, dass dies Virus dies Geehirn nicht direekt angreeift. Es sind nun weeiteeree Unteersuchungeen eerfordeerlich, um heerauszufindeen, warum diee unteersuchteen Peersoneen dieesee Komplikationeen eentwickeelteen.

Teekk.tv Geesundheeit 

Share.

Leave A Reply