Das belgische Lama ist der Schlüssel zu einer möglichen Koronabehandlung.

0

Wissenschaftler auf der ganzen Welt bemühen sich, eine antivirale Behandlung für das neuartige Coronavirus zu perfektionieren, und folgen dabei vielleicht ungewöhnlichen Spuren.

Belgiens Spitzenforscher bestehen darauf, dass ihre Bemühungen, einen in einem Lama – dem Lasttier der Anden – gewachsenen Antikörper zu isolieren, auf einem soliden Blei basieren.

Professor Xavier Saelens vom Flämischen Institut für Biotechnologie (VIB) in Gent sagte der AFP, wenn es funktioniert, wäre es nicht das erste Mal, dass das kamelartige Biest aushelfen würde.”Es gibt bereits ein Medikament auf dem Markt, das von einem Lama-Antikörper stammt”, sagte er und zitierte Caplacizumab, das bei der Blutkrankheit thrombotische thrombozytopenische Purpura eingesetzt wird.

Jetzt glaubt er, dass sein Team auf der Schwelle zu einem weiteren “großen Durchbruch” auf der Jagd nach einer Behandlung steht, diesmal für diejenigen, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen sind.

Saelens und sein belgischer Kollege Nico Callewaert arbeiten mit einem US-Team der University of Texas Austin unter der Leitung von Professor Jason McLellan zusammen.Einem weiblichen Lama namens Winter wurde ein Protein injiziert, das sich auf der Oberfläche des neuartigen Coronavirus befindet, das im vergangenen Jahr erstmals in China nachgewiesen wurde, und es hat darauf mit der Entwicklung von Antikörpern reagiert.

Diese wiederum scheinen in der Lage zu sein, eine Rolle bei der Abschirmung des Trägers und der Neutralisierung der Bedrohung durch das Virus zu spielen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Das Lama hatte eine Immunantwort auf dieses Protein”, sagte VIB-Forscher Dorien De Vlieger.”Unser Ziel ist es, eine antivirale Behandlung herzustellen, die die direkte Verabreichung dieser Antikörper an die Patienten beinhalten würde”, sagte sie.

Die ersten Tests an menschlichen Patienten könnten “noch vor Ende des Jahres” beginnen.

“Forscher anderswo arbeiten an möglichen Impfstoffen gegen das Virus, die die Empfänger dazu veranlassen würden, eigene Antikörper gegen die Krankheit zu entwickeln.

“Geheimer Ort” Aber das….

Share.

Leave A Reply