Das Coronavirus-Risiko, über das Australien nicht spricht: die Prüfung unserer unrechtmäßig eingewanderten Arbeitskräfte.

0

Während Australien beginnt, sich aus seiner Coronavirus-Sperre zu befreien, sind die Behörden in höchster Alarmbereitschaft, falls die Krankheit erneut ausbricht.

Eines der Risiken, die wir im Auge behalten müssen, ist schwer zu erkennen: die Zehntausenden von illegalen Migranten, die täglich ohne gültiges Visum hier arbeiten.Meine Forschung zeigt, dass Australiens illegale Wanderarbeiter bereits routinemäßiger Ausbeutung und in einigen Fällen schrecklichen Arbeitsbedingungen ausgesetzt sind.

Doch die Einführung von COVID-19 stellt sie und die australische Bevölkerung im weiteren Sinne vor neue und beunruhigende gesundheitliche Herausforderungen.

In den letzten Wochen ist Singapur vom weltweiten Vorzeigebeispiel für den Kampf gegen das Coronavirus zur Heimat von mehr als 19.000 Fällen geworden, nachdem die Infektionen unter seinen Wanderarbeitern zugenommen hatten.Die Wanderarbeiter Singapurs leben in eigens dafür gebauten Unterkünften und sind der Regierung offiziell bekannt.

In Australien leben unsere illegalen Wanderarbeiter unter dem Radar und sind daher noch schwieriger zu identifizieren und zu unterstützen.

Illegale Wanderarbeiter in AustralienEs gibt nur wenige Daten über die genaue Zahl der Menschen, die illegal in Australien arbeiten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die beste Schätzung ist immer noch ein Bericht an die Regierung Gillard aus dem Jahr 2011, der davon ausgeht, dass zwischen 50.000 und 100.000 Nicht-Staatsbürger hier ohne Erlaubnis arbeiten.

Diese Gruppe unterscheidet sich von den Inhabern befristeter Visa, die während des Lockdown auch mit ihren eigenen finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.Illegal eingewanderte Arbeitskräfte kommen mit gültigen Visa nach Australien und verstoßen dann gegen ihre Visabedingungen.

Dazu gehören diejenigen, die ihr Visum überziehen, und diejenigen, die mit einem Visum ohne Arbeitsrecht kommen.

In meiner Forschungsarbeit 2017 in NSW und Victoria habe ich mit solchen Menschen gesprochen, die in Branchen wie Hausarbeit, Landwirtschaft, Gastgewerbe und Gebäudereinigung tätig waren.

Sie beschrieben körperliche und verbale Misshandlungen, keine oder niedrige Bezahlung, schlechte….

Share.

Leave A Reply