Das Gerede vom Krieg in der COVID-19-Berichterstattung verbirgt möglicherweise Testmängel.

0

Die Verwendung von Kriegsrhetorik zur Beschreibung der COVID-19-Bemühungen in Grossbritannien und den USA offenbart die spezifische Herangehensweise der Länder an die Pandemie, schlagen Sprachexperten vor.Ein Team der Universität Reading hat die Medienberichterstattung über die COVID-19-Pandemie analysiert und einen Unterschied in der Sprache der verschiedenen Nationen festgestellt.

Während britische und US-amerikanische Journalisten sich bei der Berichterstattung über die aktuelle Gesundheitskrise stark auf Kriegsrhetorik verlassen, vermeiden ihre deutschen Kollegen diese Art von Sprache und verwenden stattdessen mehr wissenschaftliches Vokabular.Dr.

Sylvia Jaworska, außerordentliche Professorin für Angewandte Linguistik an der Universität Reading, hat die nationale und internationale Berichterstattung über die Pandemie analysiert: “Sobald es offensichtlich wurde, dass das neue Coronavirus eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit in Großbritannien darstellt, konkurrierten Zeitungen im ganzen Land miteinander, um das Virus im Hinblick auf Krieg und Kampf in Szene zu setzen.Am 11.

März forderte die “Daily Mail” die Öffentlichkeit auf, den “Blitzgeist” zu beschwören, um sich dem Coronavirus zu stellen, denn “wir befinden uns im Krieg und müssen mit dem Ausbruch so umgehen, wie es unsere Vorgänger taten”.

Die Sun folgte dem Beispiel und forderte die Briten auf, “den Geist des Blitzes zu beschwören, um den Coronavirus zu besiegen” (17.

März).

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Auch der Guardian berichtete über “private Krankenhäuser, die sich zusammenschließen, um das Virus zu bekämpfen” (14.

März) und Wissenschaftler, die “die neue Front im Kampf gegen das Coronavirus bilden” (13.

März).In den Vereinigten Staaten von Amerika begann die New York Times am 20.

März, eine ähnliche Sprache zu verwenden und sprach von “Unser Kampf gegen das Coronavirus”.

Der etwas spätere Zeitpunkt spiegelt höchstwahrscheinlich die anfänglich langsame Reaktion der Regierung auf die Schwere des Coronavirus wider.

“Die britischen und US-amerikanischen Medien verwenden weiterhin regelmäßig Hinweise auf Krieg und….

Share.

Leave A Reply