Das Wissen um die Krebsdiagnose kann das Überleben beeinflussen.

0

In einer Studie an Erwachsenen mit Lungenkrebs in China überlebten Patienten, die von ihrer Krebsdiagnose wussten, im Allgemeinen länger als diejenigen, die nicht davon wussten.

In der Psycho-Onkologie-Studie mit 29.825 Patienten betrug die mediane Überlebenszeit bei Patienten, die von ihrer Diagnose wussten, 18,33 Monate gegenüber 8,77 Monaten bei Patienten, die ihre Diagnose nicht kannten.Die Autoren der Studie stellten fest, dass der Überlebensvorteil des Bewusstseins für die Krebsdiagnose bei Patienten in einigen Ländern aufgrund ihrer Kultur und ihrer Bräuche ein kontroverses Thema ist.

In China spielen kulturelle, soziale und rechtliche Faktoren eine Rolle, die dazu beitragen, dass der Krankheitsstatus von Krebspatienten nicht vollständig offengelegt wird.

In der Regel erklären Ärzte die Krebsdiagnose zunächst den Familien der Patienten, die dann entscheiden, ob die Patienten von ihrem genauen Krankheitsstatus erfahren werden.”Obwohl die vollständige Offenlegung von Krebsdiagnosen bei den Patienten unmittelbar nach der Mitteilung ihrer Diagnose zu emotionalen Störungen führen kann, kommt sie ihnen langfristig zugute”, sagte der leitende Autor Yunxiang Tang, MD, Ph.D., von der Secondary Medical University in China.

Die Schulung der Kommunikationsfähigkeiten von Ärzten und die psychologische Unterstützung und Ausbildung von Patienten und ihren Familien sollten in der klinischen Praxis mehr Beachtung finden”..

Share.

Leave A Reply