Der britische Minister warnt vor großen Änderungen bei der Virenabwehr.

0

Die britische Regierung warnte die Öffentlichkeit am Freitag davor, in der kommenden Woche größere Änderungen an der landesweiten Coronavirus-Sperre zu erwarten, da die offizielle tägliche Zahl der Todesopfer 31.000 übersteigt.

Großbritannien hat durch COVID-19 mehr Menschen verloren als jedes andere europäische Land, aber es wächst der Druck auf Premierminister Boris Johnson, die Ende März verhängten Hausarrest-Anordnungen zu lockern.Die dezentralisierte Regierung in Wales stellte am Freitag Pläne zur Wiedereröffnung von Gartenzentren und Bibliotheken vor, sagte jedoch, dass die umfassendere Abriegelung noch weitere drei Wochen dauern werde.

Johnson soll am Sonntagabend in einer Fernsehansprache seine eigenen Pläne für England bekannt geben, aber einer seiner Spitzenminister stellte am Freitag klar, dass es keine großen Veränderungen geben werde.

“Wir müssen realistisch sein, dass es nicht über Nacht dramatische Veränderungen geben wird”, sagte Umweltminister George Eustice bei der täglichen Medienkonferenz.”Wir werden sehr, sehr vorsichtig sein, wenn wir die Beschränkungen lockern, die wir haben, denn die Daten, die wir täglich skizzieren, zeigen, dass wir noch nicht über den Berg sind.

Es gibt immer noch große Herausforderungen.

“Wir werden noch einige Zeit mit diesem Virus leben, und deshalb ist es wichtig, diesen zweiten Höhepunkt zu vermeiden, der unseren Nationalen Gesundheitsdienst überfordern könnte”.Er sagte, dass die Zahl der Todesfälle unter Patienten in Krankenhäusern, Pflegeheimen und in der breiteren Gemeinschaft, die positiv auf Coronaviren getestet wurden, am Vortag um 626 auf 31.241 angestiegen sei.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

6 Wochen altes Baby mit einem zugrunde liegenden Gesundheitszustand gehörte zu den neuen Todesfällen, die in England registriert wurden, so der staatliche National Health Service (NHS), und es wird erwartet, dass die wahre Zahl der Todesopfer höher sein wird, da Großbritannien erst kürzlich seine Fähigkeit, Menschen auf COVID-19 zu testen, gesteigert hat.Die am Dienstag veröffentlichten Daten des Office for National Statistics (ONS), die mit einer Verzögerung von bis zu zwei….

Share.

Leave A Reply