Der chinesische Markt für Meeresfrüchte in Wuhan war wahrscheinlich kein Ursprung der Coronavirus-Pandemie, sagen chinesische Wissenschaftler

0

COVID-19 wurde Ende Dezember 2019 erstmals öffentlich bekannt, als Personen, die mit der Huanan Großhandel mit Meeresfrüchten in Wuhan, Hubei Provinz, begann an einer Lungenentzündung zu erkranken, nachdem er ein damals unbekanntes Virus bekommen hatte. Seitdem ist die Coronavirus hat sich fast weltweit verbreitet und in über 5,8 Millionen Fällen 360.860 Menschen getötet. nach Johns Hopkins University. Es ist bekannt, dass sich mehr als 2,4 Millionen Menschen erholt haben COVID-19, für die es derzeit keine spezifische Behandlung gibt.

Das Coronavirus das verursacht COVIDLaut einer Studie stammt -19 möglicherweise nicht aus einem feuchten Markt in der zentralchinesischen Stadt Wuhan, dem ursprünglichen Epizentrum der Pandemie.

Die chinesischen Wissenschaftler, die ihre Ergebnisse in veröffentlicht haben Natur sind die neuesten Hinweise darauf, dass das Virus möglicherweise an anderer Stelle aufgetreten ist. Sie vermuten, dass es Ende November 2019 von einem Tier zu einem Menschen gesprungen sein könnte, und der geschäftige Fischmarkt könnte dazu beigetragen haben, dass es sich ausbreitete. Unter Berufung auf frühere Forschungsergebnisse sagten die Autoren, dass eine “signifikante” Anzahl der ersten gemeldeten Fälle keinen Kontakt zum Markt hatte.

Das Team schrieb: „Zwei Hauptlinien des Virus, die von einem gemeinsamen Vorfahren stammen, könnten im Dezember 2019 unabhängig von Wuhan entstanden sein und zur aktuellen Pandemie beigetragen haben.“ Eine davon entstand auf dem Markt, “wo eine hohe Dichte an Ständen, Anbietern und Kunden die Übertragung von Mensch zu Mensch erleichtert haben könnte”, schrieben sie. Sechs Fälle in der ersten Linie hatten Kontakt zum Markt, drei Fälle in der zweiten Linie, die im gleichen Zeitraum diagnostiziert wurden, jedoch nicht. Dies steht im Einklang mit einer Studie über die frühesten Fälle in Wuhan vor dem 18. Dezember, in denen fünf von sieben Patienten nicht mit dem Markt verbunden waren, sagten die Forscher.

Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, Fudan Universitätsvirologe Xiaonan Zhang und Kollegen schauten sich Daten darüber an, wie COVID-19 betraf zwischen dem 20. Januar und dem 25. Februar 2020 326 Patienten in Shanghai an der Ostküste Chinas. Aus den Spuck- und Nasenabstrichen dieser Patienten ermittelten sie 94 Genomsequenzen von SARS-CoV-2 (die Coronavirus das verursacht COVID-19), die von ausreichender Qualität waren, um sie zu analysieren, und sie mit anderen aus einer weltweiten Datenbank verglichen haben. Dies ermöglichte es ihnen, einen im Wesentlichen evolutionären Stammbaum des Virus zusammenzustellen. In was ist bekannt als phylogenetisch Analyse können Wissenschaftler solche Informationen verwenden, um eine Reihe von Dingen zu erledigen, einschließlich der Kartierung, wo Ausbrüche begannen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einem von chinesischen Forschern veröffentlichten Artikel in Die Lanzette Zeitschrift im Januar 2020 über die ersten 41 Patienten, die mit ins Krankenhaus eingeliefert wurden COVID-19, der früheste Fall erkrankte am 1. Dezember 2019. Die Person hatte keine bekannte Verbindung zum Markt, wie dies auch bei 13 anderen in der Studie vorgestellten Personen der Fall war.

Jeremy Rossman, ehrenamtlicher Dozent für Virologie an der britischen University of Kent, sagte Newsweek Es gibt Hinweise darauf, dass das Virus im November 2019 aus der menschlichen Bevölkerung gesprungen ist “Der Markt war einfach der erste Ort einer umfassenden Übertragung von Mensch zu Mensch.”

Experten, die nicht an der Studie gearbeitet haben und mit denen gesprochen hat Newsweek hatte unterschiedliche Ansichten über ob die Virus kam vom Markt.

Rossman sagte: „Andere Gruppen haben zwei frühe Abstammungslinien des Virus identifiziert, aber dies ist der erste Hinweis darauf, dass diese Spaltung vor der Infektion auf dem Markt erfolgte.

„Zusammen bieten dieses Papier und die vorhandenen Daten eine überzeugende Ansicht, dass SARS-CoV-2 tauchte nicht erst am auf Huanan Fischmarkt in Wuhan im Dezember 2019, aber früher im November, an einem noch nicht identifizierten Ort im allgemeinen Gebiet von Wuhan. “

Jones sagte das Natur Die Studie war aufgrund der geringen Anzahl von Proben, die das Team analysierte, begrenzt. Er sagte: “Es bleibt möglich, dass die ersten Ereignisse auf dem Markt stattfanden, aber einige Zeit bevor die Hauptgruppe der Fälle identifiziert wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte eine (vermutlich) Person den Markt verlassen und mit der Übertragung nach draußen begonnen.”

Auf frühere Vorwürfe von Präsident Donald Trump und Außenminister Mike eingehen Pompeo Ian Jones, Professor für Virologie an der University of Reading, Großbritannien, der nicht an der Studie gearbeitet habe, sagte, dass das Virus aus dem Wuhan Institute of Virology entkommen sei Newsweek: “Diese Theorie wurde durch die wissenschaftliche Analyse des Virus wirklich zerstört und sollte jetzt begraben werden.”

Andrew Preston, der mikrobiell erforscht Pathogenese an der University of Bath, Großbritannien, erzählt Newsweek Diese aktuellen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass das Virus vom Markt stammt.

Preston sagte, es sei “sehr schwierig, zu einer Schlussfolgerung zu gelangen”, dass es zwei Arten von SARS-CoV-2 in Menschen in Wuhan eingeführt.

“Wann Analysieren Bei einer Untergruppe von Viren kann die Probenahme einen großen Effekt haben. Das Virus mutiert auf natürliche Weise, sodass ständig Mutationen auftreten. Wenn eine Variante ihren Weg in jemanden fand, der sie dann an viele Menschen weitergab (vielleicht weil sie asymptomatisch waren und nicht isolierten, vielleicht weil sie zufällig viele Menschen kontaktierten, bevor sie krank wurden usw.) dann wird dieser Virus bei viel mehr Menschen auftreten als bei einem Virus, der von jemandem übertragen wurde, der ihn nicht oft weitergegeben hat. Dieser Virus scheint also häufiger zu sein “, sagte er.

Preston sagte, es sei möglich, dass die Analyse eine Variante aufgegriffen hat, die bei einer Person aufgetreten ist, die dem Markt ausgesetzt war, und sie dann an Personen weitergegeben hat, die dies nicht waren. “Wenn Sie dann nur Proben von Personen entnehmen, die dies nicht waren, scheint es, dass ihr Virus außerhalb des Marktes aufgetreten ist.”

Peter Forster, Fellow des McDonald Institute for Archaeological Research an der University of Cambridge in Großbritannien, sagte jedoch Newsweek Er war nicht überrascht, dass der Fischmarkt nicht vollständig als Quelle der Fischerei qualifiziert ist COVID-19 Ausbruch, unter Berufung Die Lanzette Studie. “Leider gibt es kein genomisch Informationen für diesen Patienten, soweit ich weiß, die die weitere Untersuchung der wahren Ursachen des Ausbruchs einschränken “, sagte er.

In der Forschung, die noch von Experten begutachtet werden muss, haben Forster und Kollegen analysiert 1.001 SARS-CoV-2 Genome und stellte fest, dass es möglicherweise bereits Mitte September Menschen infiziert hat.

Jones sagte, es sei unklar, ob der genaue Ort oder das Tier, von dem das Virus stammt, jemals gefunden werden werde.

Huanan Seafood Großhandel, wuhan, getty.

Share.

Leave A Reply