Der Iran lässt mehr Unternehmen wieder öffnen, da die Zahl der Viren steigt.

0

Der Iran meldete am Montag 91 neue Todesfälle aufgrund des neuartigen Coronavirus, da die Regierung nach einer schrittweisen Wiedereröffnung in den vergangenen 10 Tagen eine Wiederaufnahme der wirtschaftlichen Tätigkeit zuließ.

Nach fast einer Woche mit rückläufiger Zahl der Todesopfer gab es in den letzten Tagen einen leichten Aufwärtstrend für die Islamische Republik, die zu den am stärksten betroffenen Ländern der Welt gehört.

Das von den Sanktionen betroffene Land hatte Mitte März, Wochen nach dem ersten Bekanntwerden des Coronavirus-Ausbruchs, alle nicht wesentlichen wirtschaftlichen Aktivitäten eingestellt.Aber Spitzenbeamte argumentierten, dass die angeschlagene Wirtschaft des Iran nicht verschlossen bleiben könne, und Präsident Hassan Rouhani hat seit dem 11.

April die Wiedereröffnung von Geschäften mit geringem Risiko zugelassen.

Geschäfte in Passagen und Basare waren die letzten Geschäfte, die im Rahmen der schrittweisen Wiedereröffnung der iranischen Wirtschaft den Handel wieder aufnehmen durften.

Nahezu alle Einzelhändler hatten im Tadschrischen Basar im Norden Teherans geöffnet, sagte ein AFP-Korrespondent, der den weitläufigen Komplex am Montag besuchte.Doch der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Kianoush Jahanpour, appellierte an die Menschen, wachsam zu bleiben, als er die neuesten Mautgebühren für das tödliche Virus ankündigte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Mit der Wiedereröffnung einiger Unternehmen und der zunehmenden Mobilität werden die Einhaltung von Gesundheitsprotokollen und die soziale Distanzierung immer notwendiger”, sagte er.

“Das bedeutet nicht, dass wir weniger vorsichtig sein sollten, sondern genau das Gegenteil”, sagte er auf einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz.Der Iran meldete seine ersten Coronavirus-Fälle am 19.

Februar – zwei Todesfälle in der schiitischen heiligen Stadt Qom.

Jahanpour sagte, dass die jüngsten COVID-19-Todesfälle die offizielle Zahl der Toten des Landes auf 5.209 ansteigen ließen.

1.294 zusätzliche Infektionen ließen die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle des Landes auf 83.505 ansteigen.

59.273 der ins Krankenhaus eingewiesenen Personen hatten sich erholt und wurden entlassen, während 3.389 in kritischem Zustand blieben.

Es gab….

Share.

Leave A Reply