Der Mangel an Daten erschwert die Vorhersage der Verbreitung von COVID-19, aber Modelle sind nach wie vor unerlässlich.

0

Die Frage, die jeder auf der Welt beantwortet haben möchte, ist, wie weit sich das neue Coronavirus ausbreiten wird und wann die Pandemie abzunehmen beginnt.

Um das zu wissen, verlassen sich Epidemiologen, Gesundheitsbehörden und politische Entscheidungsträger auf Modelle.

Modelle sind nicht dazu gedacht, die Zukunft perfekt vorherzusagen – und doch sind sie immer noch nützlich.

Der Biomedizin-Mathematiker Lester Caudill, der derzeit eine Klasse mit dem Schwerpunkt COVID-19 und Modellierung unterrichtet, erklärt die Grenzen von Modellen und wie man sie besser verstehen kann.Was sind Modelle für Infektionskrankheiten?Mathematische Modelle der Ausbreitung von Infektionen sind vereinfachte Versionen der Realität.

Sie sind so konzipiert, dass sie die Hauptmerkmale der sich in der realen Welt ausbreitenden Krankheiten gut genug nachahmen, um Vorhersagen zu treffen, denen man zumindest teilweise genug vertrauen kann, um Entscheidungen zu treffen.

Die in den Medien berichteten Modellvorhersagen von COVID-19 stammen aus mathematischen Modellen, die in Computersimulationen umgesetzt wurden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Beispielsweise könnte ein Modell eine Vielzahl von Daten aus der realen Welt verwenden, um ein Datum (oder einen Datumsbereich) für die Spitzenzahl von Fällen in einer Stadt vorherzusagen.Warum stellt die Modellierung der Ausbreitung von COVID-19 eine Herausforderung dar? Damit die Vorhersagen eines Modells vertrauenswürdig sind, muss das Modell genau widerspiegeln, wie die Infektion im realen Leben verläuft.

Zu diesem Zweck verwenden die Modellierer in der Regel Daten aus früheren Ausbrüchen derselben Infektion, um ihr Modell zu erstellen und um sicherzustellen, dass seine Vorhersagen mit dem übereinstimmen, was die Menschen bereits als wahr erkennen.Dies funktioniert gut bei Infektionen wie der Grippe, da Wissenschaftler über jahrzehntelange Daten verfügen, die ihnen helfen zu verstehen, wie Grippeausbrüche in verschiedenen Arten von Gemeinschaften verlaufen.

Influenza-Modelle werden jedes Jahr verwendet, um Entscheidungen über Impfstoffformulierungen und andere Grippesaison-Präparate zu treffen.

Im Gegensatz dazu ist die Modellierung des aktuellen COVID-19-Ausbruchs viel mehr….

Share.

Leave A Reply