Der menschliche Körper als elektrischer Leiter, eine neue Methode der drahtlosen Energieübertragung.

0

Das Projekt “Electronic AXONs: wireless microstimulators based on electronic rectification of epidermically applied currents” (eAXON, 2017-2022), finanziert durch einen Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC), der Antoni Ivorra, dem Leiter der Forschungsgruppe Biomedizinische Elektronik (BERG) der Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologien (DTIC) an der UPF, gewährt wurde, zielt hauptsächlich darauf ab, “sehr dünne, flexible, injizierbare Mikrostimulatoren zu entwickeln, um die Bewegung bei Lähmungen wiederherzustellen”, sagt Ivorra, Hauptforscher des Projekts.Ein sekundäres Ziel dieses Projekts ist es, zu veranschaulichen, wie die Volumenleitung (auch als galvanische Kopplung bekannt) zur drahtlosen Energieübertragung an elektronische Implantate genutzt werden kann.

Die Volumenleitung wird als Alternative zu Batterien oder zur drahtlosen Energieübertragung auf der Grundlage der induktiven Kopplung betrachtet, da diese beiden Versorgungsmethoden bedeuten, dass die Implantate relativ groß sein müssen, um die Komponenten aufzunehmen, die zur Gewinnung der für den Betrieb erforderlichen Energie benötigt werden.Einer der wichtigsten Parameter von Interesse, um zu wissen, ob eine Technologie das Potenzial hat, Implantate zu liefern, ist die Bestimmung der maximalen Leistung, die Implantate mit der vorgeschlagenen Methode erhalten können.

Das Hauptziel der in der Fachzeitschrift IEEE Access veröffentlichten Studie ist daher die Verwendung von Gleichungen zur Bestimmung der maximalen Leistung, die ein Implantat durch Volumenleitung erhalten kann, wenn die angelegten Ströme gemäß den elektrischen Sicherheitsstandards sicher sind.

Die Autoren sind Marc Tudela, Laura Becerra-Fajardo, Aracelys García-Moreno, Jesus Minguillon und Antoni Ivorra.”Das Haupthindernis für die Entwicklung minimal-invasiver Implantate ist heute die Art und Weise, wie sie Leistung erhalten.

In dieser Hinsicht glauben wir, dass die Volumenleitung das Potential hat,….

Share.

Leave A Reply