Der Tiefstand bei COVID-19-Behandlungen.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/The-lowdown-on-COVID-19-treatments.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="Die wichtigsten Informationen zu COVID-19-Behandlungen" title="Die wichtigsten Informationen zu COVID-19-Behandlungen".

“>(HealthDay)-Es herrscht große Verwirrung über Medikamente und COVID-19, daher bieten Experten einige Antworten an.Es gibt keine erprobte medikamentöse Behandlung der durch das neue Coronavirus verursachten Krankheit, so dass Ärzte zur Behandlung schwerkranker COVID-19-Patienten manchmal Medikamente einsetzen, die für andere Erkrankungen zugelassen sind.

Dies wird Off-Label-Use genannt.

Ein Medikament, das als mögliche COVID-19-Behandlung untersucht wird, ist Hydroxychloroquin, das von der US-Arzneimittelbehörde FDA zur Behandlung von Malaria zugelassen ist, jedoch häufig zur Behandlung von Autoimmunkrankheiten wie rheumatoider Arthritis und Lupus eingesetzt wird.Hydroxychloroquin, oft in Kombination mit dem Antibiotikum Azithromycin, wurde als potenzielle Behandlung für COVID-19 angepriesen.

Keines der beiden Medikamente ist antiviral, und es hat sich gezeigt, dass die Kombination bei einigen Patienten Herzprobleme verursacht.

Einige Menschen fragen sich, ob sie Hydroxychloroquin einnehmen sollten, um COVID-19 zu verhindern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Antwort ist definitiv nein, sagten Chris Bland und Tim Brown vom College of Pharmacy der University of Georgia.”Ich glaube derzeit nicht, dass jemand außerhalb des Krankenhauses ein Kandidat für diese beiden Medikamente sein sollte, die zusammen für COVID-19 eingesetzt werden”, sagte Bland in einer Pressemitteilung der Universität.

“Im Krankenhaus können wir die Herzüberwachung dieser Patienten durchführen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Es gibt nur sehr wenige Daten zur Wirksamkeit mit einem eindeutigen Risiko einer kardialen Toxizität”, sagte Bland.

Deshalb raten wir ambulanten Patienten davon ab”.Das experimentelle antivirale Medikament Remedesivir ist vielversprechend gegen COVID-19, hat aber noch keine FDA-Zulassung für die Behandlung irgendeiner Erkrankung.

Es sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die Auswirkungen des Medikaments auf COVID-19 zu bewerten, und es laufen weltweit mehrere Studien.

Es gibt auch Behauptungen, dass Ibuprofen Menschen anfälliger macht für….

Share.

Leave A Reply