Der unterschiedliche Verlauf des Lymphoms wurde aufgedeckt.

0

Die Bildung neuer Blutgefäße, ein Prozess, der Angiogenese genannt wird, ist bei Tumoren in Lymphknoten anders als bei Tumoren in anderen Körperregionen wie dem Dickdarm oder der Lunge, berichtet ein Team des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) in der Zeitschrift Cancer Research.

An diesem Projekt waren Wissenschaftler aus den MDC-Labors von Dr.

Armin Rehm, Dr.

Uta Höpken und Professor Holger Gerhardt beteiligt.

Das Team identifiziert potenziell wirksamere Behandlungsziele zur Verlangsamung des Tumorwachstums bei Lymphom-Patienten.Das Lymphom ist ein Krebs des lymphatischen Systems, zu dem die Lymphknoten, die Milz und das Knochenmark gehören.

Lymphom-Patienten mit Indikatoren für eine erhöhte Blutgefäßentwicklung haben in der Regel geringere Überlebenschancen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie sprechen auch nicht gut auf Behandlungen an, die die Entwicklung von Blutgefäßen bei anderen Krebsarten erfolgreich gehemmt haben.”Wir haben die Hypothese aufgestellt, dass sich Tumore in Lymphknoten völlig von soliden Tumoren unterscheiden, weil die Lymphknoten eine solche unterstützende Mikroumgebung für blutgetragene Tumorzellen bieten”, sagte Dr.

Uta Höpken, die am MDC die Mikroumweltregulation im Autoimmunitäts- und Krebslabor leitet.

Dennoch sei es “absolut überraschend, dass keiner der üblichen Verdächtigen beteiligt war”, sagte Dr.

Armin Rehm, der das Translational Tumorimmunology Lab des MDC leitet.

Eliminierung von VerdächtigenDie Blutgefässe beim frühen Lymphom sind ungewöhnlich dicht und unregelmässig, mit viel mehr Verzweigungen als bei Blutgefässen gesunder Lymphknoten beobachtet.

Das Muster der Verzweigung wurde weder bei soliden Tumoren noch bei infizierten Lymphknoten oder in sich entwickelnden Organen beobachtet, die typischerweise andere Orte der Neoangiogenese sind.

Um die einzigartigen Signalwege aufzudecken, die….

Share.

Leave A Reply