Deshalb haben Raucher ein höheres Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.

0

Raucher haben generell ein größeres Risiko krank zu werden und sich zu mit Bakterien oder Viren zu infizieren, denn Rauchen zieht das Immunsystem in Mitleidenschaft. Stecken sich Raucher demzufolge auch wahrscheinlicher mit dem neuen Coronavirus an?

Geschwächte Abwehrkräfte erhöhen das Infektionsrisiko

Regelmäßige Hygienemaßnahmen wie Händewaschen und ausreichender Abstand zu erkrankten Personen sind bekanntlich Pflicht, wenn man sich das Coronavirus vom Leibe halten will. Doch kann man vorbeugend noch mehr tun? Mit dem Rauchen aufzuhören kann vor dem Virus schützen, denn Experten vermuten, dass die schlechte Angewohnheit das Erkrankungsrisiko erhöht.
Dass Rauchen ungesund ist, ist allseits bekannt, doch es schwächt auch das Immunsystem. Professor Michael Pfeifer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Leiter der Pneumologie am Universitätsklinikum Regensburg, hat bestätigt, dass die Gefahr Coronavirus für Raucher durchaus höher ist. Die Daten diesbezüglich seien zwar noch nicht ausreichend für eine abschließende Beurteilung, es spreche allerdings vieles für diese Annahme. Erkenntnissen zufolge verfügen Raucher in der Tat über ein allgemein erhöhtes Infektionsrisiko, da das Rauchen die Abwehrkräfte des Bronchialsystems eindämmt. Dies lässt Viren und Co. leichter eindringen, was sich laut Pfeifer auch im klinischen Alltag zeigt. Speziell für den Coronavirus ist dies aber noch nicht belegt.

Warum Rauchen die Lungenkrankheit COPD verursachen kann und wieso diese Erkrankung so gefährlich ist, sehen Sie hier:

Gefahr einer schweren Infektion

Weitere Informationen liegen hingegen zum Krankheitsverlauf vor. Laut Pfeifer gibt es recht aussagekräftige Daten aus Wuhan, die darauf hindeuten, dass das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs mit einer echten Lungenentzündung erheblich höher ist.
Sollte man wegen dem Coronavirus also nun mit dem Rauchen abschließen? Prof. Pfeifer zufolge handelt es sich dabei natürlich zu jedem Zeitpunkt um ein gutes Vorhaben, doch der Schritt könne zur Vorbeugung gegen Corona aktuell besonders sinnvoll sein. Möglicherweise kann man das persönliche Infektionsrisiko senken und den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen, wenn man das Rauchen sein lässt. Das Immunsystem kann sich rasch regenerieren, sodass der Schritt den entscheidenden Unterschied bewirken kann.

Share.

Leave A Reply