Deutschland will in Wochen Coronavirus-Tracking-App starten

0

Deutschland hofft, innerhalb weniger Wochen eine Smartphone-App zu lancieren, um Coronavirus-Infektionen aufzuspüren, nachdem sich ein breiter politischer Konsens darüber herauskristallisiert hat, dass ein von Singapur eingeführter Ansatz wirksam sein kann, ohne in die Privatsphäre der Menschen einzudringen.

Die Deutschen sind der digitalen Überwachung zutiefst misstrauisch gegenüber, und die Verwendung von individuellen Smartphone-Lokalisierungsdaten zur Verfolgung der Ausbreitung der Pandemie wäre nach den nationalen und EU-Datenschutzgesetzen illegal.

Aber eine sich schnell entwickelnde Debatte hat zu einer parteiübergreifenden Übereinstimmung geführt, dass es nützlich und akzeptabel wäre, den Bluetooth-Händedruck zwischen Smartphones aus nächster Nähe zu verfolgen.

Das würde der TraceTogether-App von Singapur ähneln, die die jüngste Geschichte solcher Kontakte auf einem Gerät aufzeichnet. Sollte der Besitzer des Smartphones positiv auf COVID-19, die Atemwegserkrankung, die das Coronavirus verursachen kann, getestet werden, könnten die Daten heruntergeladen werden, so dass die Kontaktverfolgungsteams schnell mit anderen gefährdeten Personen in Kontakt treten können.

“Wir sind zuversichtlich, dass wir die Lösung in den nächsten Wochen veröffentlichen können”, sagte das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI).

Das HHI, eines der deutschen Institute für angewandte Forschung, sagte, es arbeite mit anderen in ganz Europa an der Entwicklung einer App, die es ermöglichen würde, die Nähe und die Dauer von Kontakten zwischen Menschen zwei Wochen lang anonym und ohne die Verwendung von Standortdaten auf dem Handy zu speichern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Voraussetzung für eine solche Anwendung ist die vollständige Einhaltung der deutschen Datenschutzgesetze und die Nutzung auf freiwilliger Basis”, sagte das HHI auf eine Anfrage von Reuters.

Das Robert-Koch-Institut, das die nationale Reaktion Deutschlands auf das Coronavirus koordiniert, begrüßte die Entwicklungsarbeit des HHI, lehnte aber eine weitere Stellungnahme ab.

Share.

Leave A Reply