Die Belastung der RV im Echokardiogramm kann Hochrisikopatienten mit COVID-19 identifizieren.

0

()-Rechtsventrikuläre Längsdehnung (RVLS) ist ein Prädiktor für die Mortalität bei Patienten mit COVID-19.

Dies geht aus einer am 28.

April online in JACC: Cardiovascular Imaging veröffentlichten Studie hervor.

Yuman Li von der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China, und Kollegen untersuchten, ob RVLS unabhängig voneinander eine höhere Mortalität bei COVID-19-Patienten vorhersagen kann.

Einhundertzwanzig Patienten mit COVID-19, die sich einer echokardiographischen Untersuchung unterziehen mussten, wurden in die Studie aufgenommen.Die Forscher fanden heraus, dass Patienten im niedrigsten RVLS-Tertil im Vergleich zu Patienten im höchsten RVLS-Tertil eher eine höhere Herzfrequenz, D-Dimer und C-reaktives Protein, einen hohen Sauerstofffluss und eine invasive mechanische Beatmungstherapie sowie eine höhere Inzidenz akuter Herzverletzungen, des akuten Atemnotsyndroms (ARDS) und tiefer Venenthrombosen aufwiesen.

Sie hatten auch eine höhere Sterblichkeitsrate.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Achtzehn Patienten starben nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von 51 Tagen.

Die Nichtüberlebenden hatten im Vergleich zu den Überlebenden eine vergrößerte Kammer des rechten Herzens, eine verminderte RV-Funktion und einen erhöhten systolischen Druck in der Lungenarterie.

Signifikante univariate Prädiktoren für ein höheres Sterblichkeitsrisiko waren männlich, ARDS, RVLS, RV-Fraktionsveränderung (RVFAC) und systolische Exkursion in der Trikuspidal-Ringebene (TAPSE).

Eine höhere Mortalität wurde mit dem Cox-Modell unter Verwendung von RVLS genauer vorhergesagt als mit RVFAC und TAPSE (C-Index, 0,89 gegenüber 0,84 und 0,83).

Für die Vorhersage des Ergebnisses lag der beste Cutoff-Wert der RVLS bei -23 Prozent (Fläche unter der Kurve, 0,87).”Dieser Index kann einen zusätzlichen prädiktiven Wert gegenüber anderen echokardiographischen Parametern haben”, schreiben die Autoren.

Die Bewertung der RV-Funktion sollte durch Untersuchung der RVLS auf Risikostratifizierung bei COVID-19-Patienten durchgeführt werden”..

Share.

Leave A Reply