Die Berechnung von Frühwarnwerten, bevor sie das Krankenhaus erreichen, kann den kränksten Patienten helfen.

0

Das Forschungsteam, das an der NIHR Applied Research Collaboration (ARC) West in Zusammenarbeit mit dem West of England Academic Health Science Network (AHSN) angesiedelt ist, untersuchte die Auswirkungen der NEWS-Ergebnisse, die für mehr als 13.000 dringende Überweisungen von Allgemeinärzten an Krankenhäuser gesammelt wurden.

Sie stellten fest, dass höhere Werte damit zusammenhängen, dass Patienten schneller mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die durchschnittliche Transferzeit betrug 94 Minuten für die Patienten mit den höchsten Werten, verglichen mit 132 Minuten für die Patienten mit den niedrigsten Werten.

Patienten mit hohen Punktzahlen wurden auch schneller nach ihrer Ankunft im Krankenhaus überprüft.Patienten mit höheren Werten waren kränker, mit längeren Krankenhausaufenthalten und mehr Einweisungen auf die Intensivstation.

Die Patienten mit den höchsten Werten hatten fast fünfmal häufiger eine Sepsis als die Patienten mit den niedrigsten Werten und achtmal häufiger das Risiko, innerhalb von zwei Tagen nach der Krankenhausaufnahme zu sterben.Die Frühwarnresultate (EWS) sollen dem Gesundheitspersonal helfen, Patienten, deren Zustand sich verschlechtert, zu identifizieren, damit sie schnell die erforderliche Behandlung erhalten.

Höhere Werte weisen auf einen schlechteren Gesundheitszustand hin.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der National Early Warning Score (NEWS) ist ein einfaches Punktesystem aus sechs klinischen Messungen, die zu einem Gesamtergebnis addiert werden, wobei verschiedene Schwellenwerte unterschiedliche klinische Reaktionen auslösen.Nationale Frühwarnwerte werden bereits in Krankenhäusern in ganz England und von den Mitarbeitern von Krankenwagen und Sanitätern für die Triage verwendet.

Allerdings werden sie außerhalb von Krankenhaus- und Ambulanzdiensten nicht durchgängig eingesetzt, zum Beispiel in Arztpraxen und im kommunalen Bereich.

Die Forscher schlagen auch vor, dass Patienten und Betreuer von der Aufklärung über NEWS profitieren könnten, um die kränksten Patienten in die Lage zu versetzen,….

Share.

Leave A Reply