Die Forscher schauen auf Twitter, um soziale Distanzierungsmaßnahmen zu bewerten.

0

Durch den Vergleich von Twitter-Daten aus der Zeit vor und nach dem Ausbruch von COVID-19 fanden Forscher der Johns Hopkins University einen tiefgreifenden Einfluss auf die Bewegung der Amerikaner – was darauf hindeutet, dass Empfehlungen zur sozialen Distanzierung Wirkung zeigen.Ein Team unter der Leitung des Informatikers Mark Dredze hat den Twitter Social Mobility Index erstellt, indem es vom 16.

bis 29.

März öffentliche geotagged Daten aus Twitter-Tweets mit dem aktuellen Standort der Nutzer gemessen und mit ähnlichen Daten vom 1.

Januar 2019 bis 16.

März 2020 verglichen hat.

Sie stellten fest, dass die Bewegung der Amerikaner während des COVID-19-Ausbruchs deutlich zurückgegangen ist – nur noch 52% von dem, was sie gewesen war.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einigen Staaten hat sich an der Volksbewegung nicht viel geändert, aber in jenen, in denen feste soziale Distanzierungsmaßnahmen in Kraft waren, waren die Rückgänge dramatischer.Seit dem Ausbruch der Pandemie haben Gemeinden, Bundesstaaten und die Bundesregierung Richtlinien initiiert, um Reisen einzuschränken, zu Hause zu bleiben und den physischen Abstand zwischen den Menschen zu vergrößern, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.”Die Frage ist jedoch, wie wirksam diese Politiken sind.

Wenn man den Leuten einmal sagt, sie sollen zu Hause bleiben, heißt das nicht, dass alle zuhören”, sagte Dredze.

Für uns ist es wichtig, laufend zu verstehen, ob die Menschen diesen Richtlinien tatsächlich zuhören.

Aber woher wissen Sie, dass die Leute bleiben, wo sie sind? Wir versuchen, dafür Wege zu finden, die effizient und zeitnah sind”.Dredze und Paiheng Xu, ein Informatik-Masterstudent, untersuchten Twitter-Standortdaten, die gesammelt werden, wenn Menschen Tweets mit einem Ort taggen oder wenn sie an Orten wie Restaurants, Einkaufszentren, Büros und Parks einchecken.

Etwa 3% aller Tweets in den Vereinigten Staaten enthalten diese Daten, es handelt sich also im Laufe der Zeit um eine riesige Menge an Informationen.

Ihre Analyse untersuchte 3,7 Millionen Benutzer mit….

Share.

Leave A Reply