Die Gefahren der Fehlinformation und der Vernachlässigung sprachlicher Minderheiten während einer Pandemie.

0

Die sich schnell verändernde Coronavirus-Pandemie bedeutet, dass Regierungen und Gesundheitsbehörden schnell handeln müssen.

Aber medizinischer Rat – und Bitten um Hilfe – werden durch Sprachbarrieren und Fehlinformationen im Internet behindert.

Die Verbesserung der Kommunikation insbesondere für gefährdete Gemeinschaften ist zu einem Wettlauf gegen die Zeit geworden.Die Pandemie hat nun dazu geführt, dass etwa die Hälfte der Weltbevölkerung von ihren Regierungen angewiesen wird, zu Hause zu bleiben.

Die Nutzung sozialer Medien ist sprunghaft angestiegen.

Die Nutzung des Nachrichtendienstes von Facebook hat in den am stärksten betroffenen Ländern um mehr als 50% zugenommen.

Die tägliche Twitter-Nutzung ist um 23% gestiegen.Aber all dieser erhöhte Verkehr könnte schädlich sein.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Einem Bericht der OECD aus dem Jahr 2018 zufolge hat ein breiterer Internetzugang die Fehlinformation noch verschärft.

Der Bericht kam zu dem Schluss, dass Fehlinformationen Experteninformationen abwerten und sich “verheerend” auf die öffentliche Ordnung auswirken können, da die Regierungen Mühe haben, Gerüchte zu korrigieren.”Ich denke, eines der Probleme mit sozialen Medien besteht darin, dass sie während einer solchen (a) Krise völlig unkontrolliert sind”, so Professor Harith Alani vom Knowledge Media Institute an der Open University, Großbritannien.

Die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus bedeutet, dass Menschen online Opfer von Fehlinformationen werden können, sagt er.

Fehlinformation) neigt dazu, um diese Wissenslücken herum aufgebaut zu sein oder auf bestimmten Emotionen und Ängsten aufzubauen”, sagte er.”(Menschen) beginnen, die Barriere auf das zu senken, woran sie normalerweise glauben würden.

“Einige der gefälschten Coronavirus-Geschichten, die Prof.

Alani gefunden hat, beinhalten, dass frischer Knoblauch ein Heilmittel ist, dass Moskitos die Krankheit übertragen, dass das Virus bei Temperaturen über 25 Grad stirbt oder dass es eine künstliche Biowaffe ist.

“Die meisten Menschen verstehen nicht, dass Viren sich ständig weiterentwickeln und sich schnell verbreiten können, so wie sie sind, und bevorzugen eine einfachere Erklärung, wie die, dass es….

Share.

Leave A Reply