Die Ingenieure teilen sich das Design von 3-D-gedruckten Beatmungsadaptern, die während der COVID-19-Pandemie helfen sollen.

0

Ingenieure der Binghamton University, State University of New York, haben ihre Entwürfe für 3-D gedruckte Beatmungsadapter der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, um während der Coronavirus-Pandemie zu helfen.Dieses Projekt wurde wegen des möglichen Mangels an medizinischen Beatmungsgeräten während der COVID-19-Pandemie initiiert.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass ein einziges Beatmungsgerät für mehrere Patienten gleichzeitig eingesetzt werden könnte, um einer Katastrophenwelle zu begegnen.

Ingenieure der Universität Binghamton entwarfen drei Ventilatoradapter und erstellten diese mit 3D-Druck.

Die Adapter werden aus PETG hergestellt, einer glykolmodifizierten Version von Polyethylenterephthalat, das für seine chemische Beständigkeit, Haltbarkeit und Formbarkeit bekannt ist.Interessenten können die Entwürfe für 3-D-gedruckte Entwürfe von Ventilatoradaptern kostenlos herunterladen.

Diejenigen mit 3D-Druckern können sich für die Herstellung von Adaptern anmelden, und Gesundheitsdienstleister können sagen, ob sie Adapter benötigen.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.binghamton.edu/wat …

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

-response/index.html..

Share.

Leave A Reply