Die Ionenkanal-VRAC verstärkt die Immunantwort gegen Viren.

0

VRAC/LRRC8-Chloridkanäle spielen nicht nur beim Transport von Zytostatika, Aminosäuren und Neurotransmittern eine entscheidende Rolle.

Sie können auch den wichtigen Botenstoff cGAMP von Zelle zu Zelle transportieren und so die Immunantwort auf Infektionen mit DNA-Viren stärken.

Dies hat jetzt Prof.

Thomas Jentsch, der ursprünglich LRRC8/VRAC-Kanäle entdeckt hat und am Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) und am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin arbeitet, zusammen mit Kollegen aus Shanghai unter der Leitung von Prof.

Hui Xiao gezeigt.

Da cGAMP immer dann gebildet wird, wenn Zellen DNA außerhalb ihres Zellkerns entdecken, ist die Entdeckung potenziell von großer Bedeutung für andere Pathologien wie Krebs.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Arbeit ist jetzt in der wissenschaftlichen Zeitschrift Immunity veröffentlicht worden.Wenn DNA-Viren wie Herpes simplex menschliche Zellen infizieren, bleibt das nicht unbemerkt.

Im Zellinneren, dem so genannten Zytoplasma, hat die DNA keinen Platz.

Wird dort also DNA nachgewiesen, bilden sich Botenstoffe und lösen Alarm aus.

Die Fremd-DNA bindet an das Enzym cGAS, das den “second messenger” cGAMP synthetisiert.

Durch Bindung an einen Rezeptor namens STING aktiviert cGAMP eine zelluläre Signalkaskade, die die Produktion von Interferonen und anderen Faktoren des angeborenen Immunsystems auslöst.

Dieser Mechanismus wurde auch bei Tumorzellen beobachtet, bei denen DNA-Fragmente aus dem Zellkern in das Zytoplasma freigesetzt werden, sowie bei einigen bakteriellen Infektionen.cGAMP ist ein hochaktueller BotenstoffDie Forschung zu cGAMP ist in den letzten Jahren explodiert, auch weil es nicht nur in der Zelle wirkt, wo es produziert wird, sondern auch an andere Zellen weitergegeben wird.

Es bleibt jedoch unklar, wie dies geschieht.

In Zellen, die direkt miteinander in Kontakt stehen, kann cGAMP….

Share.

Leave A Reply