Die Milchproduktion geht aufgrund von Hitzestress in Nordchina zurück.

0

Nordchina ist eine wichtige Milchproduktionsregion.

Laut einer neuen Studie wird jedoch erwartet, dass die Milchproduktion bis 2050 drastisch zurückgehen wird, mit Verlusten von bis zu 50 % bis 2070 aufgrund von Hitzestress im Juli.Ein Team von Wissenschaftlern des Kunming Institute of Botany, Chinese Academy of Sciences (KIB/CAS) und des Institute of Animal Science in China, Chinese Academy of Agricultural Sciences (IAS/CAAS), führte die Studie durch, die kürzlich in der Zeitschrift Climatic Change mit dem Titel “Will heat stress take its victim on milk production in China?” veröffentlicht wurde.

Die Forschung evaluierte die potenziellen Auswirkungen des Klimawandels auf Chinas expandierende Milchindustrie und extrapolierte bis in die Mitte des 21.

Dr.

BU Dengpan, Wissenschaftlerin am IAS/CAAS und Expertin für Tierernährung, sagte über diese Auswirkungen, dass “es immer noch einige regionale und saisonale Ungleichgewichte in der Versorgung mit Milchvieh und Rohmilch in China gibt.

Aufgrund des sommerlichen Hitzestresses von Juli bis September eines jeden Jahres sind sowohl der Ertrag der Milchkühe als auch die Produktion von Rohmilch im Allgemeinen reduziert”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Milchindustrie ist entscheidend für die Unterstützung des Lebensunterhalts und ein wichtiger Sektor in Chinas Wirtschaft.

China, eine der wichtigsten Volkswirtschaften der Welt, hat ein bedeutendes Wachstum der Milchindustrie erlebt, das durch wirtschaftliche, soziale und politische Faktoren wie die Politik zur Förderung von Milchprodukten zur Vermeidung von Unterernährung angetrieben wird.

Da China zu einem der größten Verbraucher und Importeure von Milch und anderen Milchprodukten geworden ist, könnten Verluste in der Milchproduktion erhebliche Auswirkungen auf den globalen Milchmarkt haben.Laut dem Hauptautor Dr.

Sailesh Ranjitkar, Wissenschaftler an der KIB/CAS, “haben wir versucht, eine statistische….

Share.

Leave A Reply