Die Psychologie der Massenpanik und der kollektiven Ruhe.

0

Den Dingen in einer scheinbar unsinnigen Welt einen Sinn geben.

Man kann es nicht essen.

Du darfst es nicht trinken.

Und ihr Einsatz als Waffe ist fragwürdig.

Warum sind also alle ausgeflippt und horten Toilettenpapier? Und vielleicht noch wichtiger: Was müssen wir tun, damit sich alle etwas ruhiger fühlen? Die Antwort liegt im Verständnis unserer Reaktionen, insbesondere dessen, was Psychologen und Soziologen als kollektive Panik oder psychogene Massenkrankheit bezeichnen.Dr.

Brené Brown ist Forschungsprofessorin an der Universität von Houston, bekannt für ihre Arbeiten über Mut, Verletzlichkeit, Scham und Empathie.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie beschreibt dieses Phänomen am einfachsten: “Angst ist ansteckend”.

Und das ist der Grund, warum wir im Laufe der Geschichte alle möglichen Situationen erleben, in denen Panik eskaliert.

Selbst wenn eine Bedrohung völlig imaginär ist, wie die Hexenprozesse von Salem oder die große Clown-Panik von 2016, kann sie sich wie ein Lauffeuer ausbreiten.

Auspacken der kollektiven PanikObwohl COVID-19 real ist, ist die Bedrohung durch die Knappheit von Dingen wie Handdesinfektionsmittel, 2-Minuten-Nudeln und jetzt Kuchenmischung vollständig von Menschenhand geschaffen.

In gewisser Weise hat die von uns erzeugte Panik die Realität des Virus selbst in den Schatten gestellt.

Außerordentliche Professorin Melissa Norberg ist stellvertretende Direktorin des Zentrums für emotionale Gesundheit an der Macquarie-Universität.

Nachdem sie über die Psychologie des Panikkaufs geschrieben hat, erklärt sie, wie Situationen wie COVID-19 eskalieren können.”Toilettenpapier und Handdesinfektionsmittel sind Dinge, die Menschen bei Krankheit häufiger benutzen können”, sagt sie.

Sie nutzen dies also als eine Möglichkeit, um zu beurteilen, was sie in dieser neuen, beispiellosen Situation mit COVID-19 kaufen sollten.

“Diese Zunahme des Erwerbsverhaltens führte dann zu leeren Regalen, was dann wahrscheinlich zu Angstzuständen bei einer anderen Gruppe von Menschen führte”, sagt Melissa.

Menschen, die anfangs nicht über das Virus besorgt waren, wurden dann….

Share.

Leave A Reply