Die schwedische Hauptstadt hat den Höhepunkt des Virus überschritten, sagen Beamte.

0

Die Gesundheitsbehörde kam in einem Bericht unter Verwendung statistischer Modelle zu dem Schluss, dass 86.000 der eine Million Einwohner Stockholms das Virus am 15.

April hatten.

Laut offizieller Statistik hat Schweden seit Beginn des Ausbruchs landesweit 15.322 Fälle verzeichnet, darunter 6.200 Infektionen in Stockholm.

Die Forscher verwendeten ein Modell, das auf gemeldeten Fällen und einer Studie mit zufällig ausgewählten Stockholmer Einwohnern basierte, und nahmen an, dass nur etwa einer von 1.000 Fällen durch Tests bestätigt wurde.”Nach diesem Modell wurde der Höhepunkt dann erreicht, und danach können wir mit weniger Fällen pro Tag rechnen, aber das bedeutet nicht, dass die Infektion aufhört”, sagte Anders Wallensten, stellvertretender staatlicher Epidemiologe, auf einer Pressekonferenz.

Wallensten sagte, die Modelle würden genauer werden, sobald mehr Daten zur Verfügung stünden.Schweden hat die außerordentlichen Sperrmaßnahmen, die in ganz Europa zu beobachten sind, nicht verhängt und stattdessen die Menschen aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen und den offiziellen Empfehlungen zu folgen.

Versammlungen von mehr als 50 Personen sowie der Besuch von Pflegeheimen wurden verboten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Strategie ist auf den Prüfstand gekommen, da die Sterblichkeitsraten vor den nordischen Nachbarn Finnland, Dänemark und Norwegen sprunghaft angestiegen sind, die alle restriktivere Eindämmungsmaßnahmen eingeführt haben..

Share.

Leave A Reply