Die Studie untersucht die Auswirkungen der Zweisprachigkeit auf das sich entwickelnde Gehirn.

0

Neuere Forschungen auf dem Gebiet der Neurowissenschaften legen nahe, dass das Wissen und Sprechen von mehr als einer Sprache die Gehirnstruktur des Sprechers beeinflussen könnte.

Einige Studien haben zum Beispiel Unterschiede in den kortikalen Regionen und subkortikalen Strukturen der grauen Substanz von zwei- oder mehrsprachigen Erwachsenen im Vergleich zu denen von einsprachigen Erwachsenen festgestellt.Diese Ergebnisse werden mit anderen Beobachtungen abgeglichen, die Veränderungen in der Hirnstruktur derjenigen aufzeigen, die eine neue Fertigkeit, wie Jonglieren, Klavierspielen oder den Umgang mit bestimmten Werkzeugen, beherrschen.

Da diese Veränderungen typischerweise in Hirnregionen beobachtet wurden, die mit den erworbenen Fähigkeiten in Verbindung stehen, wird erwartet, dass Zweisprachigkeit und Mehrsprachigkeit Hirnareale beeinflussen, die mit der Sprachverarbeitung, dem Lernen und der Kontrolle von Sprache in Verbindung stehen.Forscher der Universität von Reading und der Georgetown University haben kürzlich eine neue Studie durchgeführt, die die Auswirkungen der Kenntnis mehrerer Sprachen von der frühen Kindheit bis zum jungen Erwachsenenalter auf die Entwicklung des Gehirns untersucht.

Ihre Arbeit, die auf PsyArXiv vorveröffentlicht wurde und derzeit für die Veröffentlichung in Brain Structure & Function überarbeitet wird, basiert auf einem großen Repository mit früheren Bild- und Verhaltensdaten.

“Die Regionen des Gehirns, die von der Zweisprachigkeit betroffen sind, sind diejenigen, die daran beteiligt sind, wie wir Sprache erwerben und verarbeiten, und auch daran, wie wir kontrollieren, welche Sprache wir jedes Mal benutzen, wenn wir mehr als eine kennen”, sagte Christos Pliatsikas, leitender Forscher der Studie, gegenüber Medical Xpress.

Diese strukturellen Veränderungen sollen das Gehirn bei der Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgaben, die für zweisprachige Menschen intensiver werden, effizienter machen.In ihren früheren Forschungen fanden Pliatsikas und seine Kollegen heraus, dass die strukturellen Veränderungen des Gehirns, die in der….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply