Die Türkei kündigt Pläne zur Lockerung der Virusbeschränkungen an.

0

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte am Montag einen, wie er es nannte, “Normalisierungsplan” an, um die während der Coronavirus-Pandemie verhängten Restriktionen schrittweise zu lockern, wenn die Todesrate sinkt, warnte aber vor härteren Maßnahmen für den Fall, dass die Zahl der Infektionen wieder ansteigt.In einer Fernsehansprache im Anschluss an eine Kabinettssitzung sagte Erdogan, dass Einkaufszentren ab dem 11.

Mai geöffnet werden dürften, ebenso wie Friseure, Friseure und Schönheitssalons – solange sie nach einem Terminplan arbeiten und Kunden mit halber Kapazität annehmen.Erdogan sagte, die Regierung hebe auch die Ein- und Ausreisebeschränkungen für sieben Städte auf, in denen der Coronavirus-Ausbruch unter Kontrolle gebracht worden sei.

Für 24 weitere Städte, darunter Istanbul und Ankara, bleibt die Maßnahme jedoch bestehen.

Er kündigte auch eine Atempause für diejenigen an, die in der Hausquarantäne scheuern.Erdogan sagte, dass die über 65-Jährigen, für die seit sechs Wochen eine Ausgangssperre gilt, am 10.

Mai für vier Stunden das Haus verlassen dürfen, wenn der Rest der Bevölkerung am Wochenende die Hausordnung einhält.

Kinder dürften am 13.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai vier Stunden, Jugendliche am 15.

Mai vier Stunden spazieren gehen.

“Wir haben einen wichtigen Eckpfeiler erreicht”, sagte Erdogan, als er die schrittweise Aufhebung der Beschränkungen ankündigte.Aber er warnte auch: “Wenn die Regeln nicht eingehalten werden und sich der Ausbruch erneut ausbreitet, werden wir gezwungen sein, zu härteren Maßnahmen zu greifen.

“Unterdessen gab die Gesundheitsministerin 64 neue Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 in den vergangenen 24 Stunden bekannt – ein leichter Anstieg gegenüber den 61 Todesfällen am Sonntag, was die niedrigste Zahl der täglichen Todesfälle seit über einem Monat war.

Die Zahl der Todesopfer im Land beläuft sich nun auf 3.461.

Fahrettin Koca, der Minister, meldete zudem 1.614 weitere bestätigte Fälle, was die Gesamtzahl der Infektionen erhöht….

Share.

Leave A Reply