Die WHO drängt auf strengere Maßnahmen, da die Fälle von Belarus-Viren zunehmen.

0

Die Weltgesundheitsorganisation warnte Belarus am Samstag, dass die Coronavirus-Epidemie “rapide zunimmt”, ein Zeichen dafür, dass ihr weicher Ansatz zur Eindämmung der Ausbreitung nicht funktioniert hat.

Dr.

Patrick O’Connor vom WHO-Büro für Europa sagte bei einer Mission in das Land, das mit 9,5 Millionen Einwohnern eines der wenigen in Europa ist, in dem keine Zwangsabsperrung vorgeschrieben ist, dass es “Anzeichen für einen raschen Anstieg der Fälle” in Belarus gebe.”Die Zahl der Fälle hat sich etwa alle zwei bis drei Tage verdoppelt, was auf den Beginn der Übertragung durch die Gemeinde hinweist”, sagte er während einer Pressekonferenz in Minsk und warnte davor, dass die Situation “neue Maßnahmen erfordert”.

“Belarus meldete am Samstag 2.226 Fälle von Infektionen und 23 Todesfälle.

Der Gesundheitsminister des Landes sagte, dass es sich bei Hunderten dieser Fälle um Mitarbeiter des Gesundheitswesens handelte.”Labortests bestätigen, dass 301 Beschäftigte im Gesundheitswesen infiziert wurden”, sagte Minister Vladimir Karanik auf der gemeinsamen Konferenz.

Weißrussland “hat sich nicht auf die Verhinderung von Übertragungen im Zusammenhang mit dem Gesundheitswesen konzentriert”, sagte O’Connor, obwohl er die Bemühungen lobte, die Industrie des privaten Sektors für die einheimische Produktion von Schutzkleidung für Mediziner umzuwidmen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er sagte, die WHO empfehle verstärkte “Isolationsmaßnahmen”, insbesondere die Verschiebung von Massenversammlungen und Sportveranstaltungen.Belarus hat auf sich aufmerksam gemacht, indem es als einziges Land in Europa weiterhin Fußballspiele veranstaltet.

Minister Karanik sagte am Samstag, es sei nicht Sache des Gesundheitsministeriums, die Meisterschaft zu stoppen.

Präsident Alexander Lukaschenko hat zuvor der Wirtschaft Vorrang vor der Quarantäne eingeräumt und gesagt, das Land könne sich einen solchen Lockdown nicht leisten..

Share.

Leave A Reply