Die Zahl der Virusfälle in Südafrika steigt auf fast 4.000.

0

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Südafrika ist am Donnerstag auf fast 4.000 angestiegen, der bisher größte Einzeltagessprung, wie die Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen.

Am Donnerstag wurden insgesamt 318 neue Fälle bestätigt, so dass sich die Gesamtzahl auf 3.953 beläuft, und die Zahl der Todesopfer stieg um 10 auf 75.

Am Tag zuvor waren insgesamt 170 neue Fälle gemeldet worden.

“Wir beobachten einen stetigen Anstieg der Zahl der positiven Fälle”, sagte Gesundheitsminister Zweli Mkhize in einer Erklärung.”Während uns dies beunruhigt, freuen wir uns auch, dass die intensivierte kommunale Screening- und Testkampagne dazu beiträgt, mehr COVID-19-positive Patienten zu finden”, fügte Mkhize hinzu.

“Dies ermöglicht es uns, bei Bedarf die notwendigen Maßnahmen wie Isolation, Quarantäne oder Krankenhausaufenthalt zu ergreifen”.Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Südafrika – die fortschrittlichste Wirtschaft des Kontinents – für seine Reaktion auf die Pandemie gelobt, die auf “Primärprävention, Abriegelung und verstärkter Überwachung” basiert.

Etwa 28.000 Gemeindegesundheitshelfer wurden landesweit eingesetzt, um die 57 Millionen Einwohner zu untersuchen und zu testen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trotz des Lobes der WHO warnte Mkhize, dass “wir noch einen langen Weg vor uns haben und uns ein harter Kampf bevorsteht”.Die Regierung plant die Entsendung von mehr als 73.000 zusätzlichen Truppen, um eine fünfwöchige Abschaltung zu erzwingen, da die Behörden Schwierigkeiten hatten, die Menschen – insbesondere in überfüllten Townships – im Haus zu halten..

Share.

Leave A Reply