Ein virtueller Supercomputer in großer Zahl bringt die Virenforschung auf Touren.

0

Im Rahmen eines Crowdsourcing-Projekts, das sich auf die Rechenleistung von Einzelpersonen und Unternehmen weltweit stützt, wurde ein Supercomputer geschaffen, der die Coronavirus-Forschung beschleunigen soll.

Gamer, Bitcoin-“Bergleute” und große und kleine Unternehmen haben sich zu einer beispiellosen Datenkampagne zusammengeschlossen, die darauf abzielt, ungenutzte Rechenleistung zu nutzen, um die Forschung für eine Coronavirus-Behandlung zu beschleunigen.

Das von Computerbiologen geleitete Projekt hat den leistungsfähigsten Supercomputer der Welt geschaffen, der Billionen von Berechnungen durchführen kann, die zum Verständnis der Struktur des Virus erforderlich sind.

Mehr als 400.000 Nutzer haben die Anwendung in den vergangenen zwei Wochen von “[email protected]” heruntergeladen, so Direktor Greg Bowman, Professor für Biochemie und molekulare Biophysik an der Washington University in St. Louis, wo das Projekt angesiedelt ist.

Das “Distributed Computing” verbindet Tausende von Geräten zu einem virtuellen Supercomputer.

Das ursprünglich vor 20 Jahren an der Stanford University gestartete Projekt sollte die aus der Menge gewonnene Rechenleistung für Simulationen nutzen, um Krankheiten besser zu verstehen, insbesondere “Proteinfaltungs”-Anomalien, die Krankheitserreger tödlich machen können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Die Simulationen ermöglichen es uns, zu beobachten, wie sich jedes Atom in der Zeit bewegt”, sagte Bowman gegenüber der AFP.

Die massive Analyse sucht nach “Taschen” oder Löchern im Virus, in die ein Medikament hineingequetscht werden kann.

“Unser primäres Ziel ist es, nach Bindungsstellen für Therapeutika zu suchen”, sagte Bowman.

Ein Crowdsourced-Computing-Projekt zielt darauf ab, Taschen oder “Löcher” im Coronavirus zu finden, die mit Medikamenten angegriffen werden können.

Drogengefährdete Ziele”.

Mit Hilfe der leistungsstarken Computerleistung können potenzielle Arzneimitteltherapien getestet werden, eine Technik, die als “Computational Drug Design” bekannt ist.

Bowman sagte, er sei optimistisch über diese Bemühungen, weil das Team zuvor ein “drogenwirksames” Ziel im Ebola-Virus gefunden habe und weil COVID-19 strukturell dem SARS-Virus, das Gegenstand vieler Studien war, ähnlich sei.

“Die beste Chance für die nahe Zukunft ist, wenn wir ein vorhandenes Medikament finden, das an eine dieser Stellen binden kann”, sagte er.

“Wenn das geschieht, könnte es sofort eingesetzt werden.”

Dazu gehören wahrscheinlich auch Medikamente wie die Malariamittel Chloroquin und Hydroxychloroquin, die für COVID-19 “umgewidmet” werden könnten.

Bowman sagte, dass das Projekt seine Leistung auf etwa 400 Petaflops steigern konnte – wobei jeder Petaflop die Kapazität hat, eine Billiarde Berechnungen pro Sekunde durchzuführen – oder dreimal so leistungsfähig wie die besten Supercomputer der Welt.

Andere Supercomputer arbeiten ebenfalls parallel. Das Oak Ridge National Laboratory sagte Anfang des Monats, dass es mit Hilfe des leistungsstärksten Supercomputers von IBM 77 potenzielle Verbindungen identifiziert hat, die sich an das Hauptprotein des Coronavirus binden könnten, um den Erreger zu entwaffnen.

Forscher, die leistungsstarke Computeranalysen verwenden, versuchen, die molekulare Struktur von COVID-19 besser zu verstehen, um eine Behandlung zu finden.

‘Kein Ende’ der Rechenleistung

Das [email protected] wird durch die von vielen Menschen genutzte Rechenleistung von Desktops, Laptops und sogar PlayStation-Konsolen sowie durch leistungsfähigere Geschäftscomputer und Server angetrieben.

“Es gibt kein Ende der Rechenleistung, die wir prinzipiell nutzen können”, sagte Bowman. Große Technologiefirmen, darunter auch die Microsoft-eigene GitHub, sind ebenfalls beteiligt, und das Projekt wird derzeit mit anderen diskutiert.

Jeder, der einen relativ neuen Computer besitzt, kann einen Beitrag leisten, indem er ein Programm installiert, das eine kleine Menge von Daten zur Analyse herunterlädt. Die Menschen können wählen, an welcher Krankheit sie arbeiten wollen.

“Es ist wie Bitcoin-Mining, aber im Dienste der Menschheit”, sagte Quentin Rhoads-Herrera von der Sicherheitsfirma Critical Start, die ihren leistungsstarken Passwort-“Hash-Cracker”-Computer zur Verfügung gestellt hat, der dazu dient, Passwörter für das Projekt zu entschlüsseln.

Rhoads-Herrera sagte, dass sein Team von Sicherheitsforschern, die manchmal als “White Hat Hacker” bezeichnet werden, mehr Menschen dazu ermutigt, sich zu engagieren.

Der Chipmaking-Riese Nvidia hat die Spieler dazu aufgefordert, sich an den von der Menge ausgehenden Computerbemühungen zu beteiligen, indem sie ungenutzte Rechenzeit auf ihren leistungsstarken Spielcomputern spenden.

Kampf gegen die Hilflosigkeit

Der Computerchip-Hersteller Nvidia, der leistungsstarke Grafikprozessoren für Spielgeräte herstellt, rief die Gamer auf, sich ebenfalls an den Bemühungen zu beteiligen.

“Die Resonanz war rekordverdächtig, mit Zehntausenden von neuen Nutzern”, sagte Nvidias Sprecher Hector Marinez.

Einer der größten Beiträge kommt von einer Reddit-Gruppe von PC-Enthusiasten und Spielern, an der sich etwa 24.000 Mitglieder beteiligen.

“Es ist eine fantastische Waffe gegen das Gefühl der Hilflosigkeit”, sagte Pedro Valadas, ein Anwalt in Portugal, der die Reddit-Gemeinschaft leitet und Teil des Beratungsgremiums des Projekts ist.

“Die Tatsache, dass jeder, der zu Hause einen Computer hat, eine Rolle spielen und im Kampf gegen (Krankheit) für das Gemeinwohl helfen kann, ist eine starke Aussage”, sagte Valadas gegenüber der AFP.

Share.

Leave A Reply