Eine weniger süchtig machende Form von Buprenorphin kann helfen, Kokain-Rückfälle einzudämmen.

0

Die Droge Buprenorphin verringert Rückfälle bei Patienten mit Opioidabhängigkeit, und einige neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass sie auch bei der Behandlung der Kokainabhängigkeit helfen kann.

Die Behandlung selbst ist jedoch mit einem Suchtrisiko verbunden und daher von der FDA nicht zur Behandlung der Kokainabhängigkeit zugelassen.

Neue Untersuchungen an Mäusen legen nahe, dass chemische Modifikationen von Buprenorphin dessen Wirksamkeit bei der Behandlung der Kokainabhängigkeit verbessern und gleichzeitig das Missbrauchspotenzial minimieren können.”Unsere Forschung zielt darauf ab, die vielen verschiedenen biologischen Aktivitäten von Buprenorphin auszubalancieren, um es für die Behandlung der Kokainsucht besser geeignet zu machen”, sagte Dr.

Keith Olson, Forscher und Postdoc-Stipendiat an der University of Michigan in Ann Arbor.

Wir hoffen, dass diese Arbeit schließlich dazu beitragen kann, Sucht ohne das Missbrauchspotenzial von Buprenorphin zu behandeln”.Dr.

Olson sollte diese Forschung auf der Jahrestagung der American Society for Pharmacology and Experimental Therapeutics diesen Monat in San Diego vorstellen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Obwohl das Treffen, das in Verbindung mit der Konferenz Experimentalbiologie 2020 stattfinden sollte, als Reaktion auf den Ausbruch von COVID-19 abgesagt wurde, wurde die Zusammenfassung des Forschungsteams in der diesmonatigen Ausgabe des FASEB Journal veröffentlicht.Buprenorphin hat mehrere biologische Angriffspunkte, darunter die Nozizepin-Rezeptoren, die in Tiermodellen nachweislich an der Belohnung und Abhängigkeit von mehreren Drogen beteiligt sind.

Die Vorteile der Nozizeptin-Aktivität werden durch die Aktivität von Buprenorphin an Mu-Opioid-Rezeptoren konterkariert, die an der Abhängigkeit von klassischen Opiaten beteiligt sind.

Bei Buprenorphin sind die Suchtwirkungen jedoch schwächer als bei stärkeren Opioiden wie Heroin und Methadon.In der neuen Arbeit verwendeten die Forscher ein Mausmodell des Kokainrezidivs, um die Wirksamkeit von Buprenorphin und einem verwandten Analogon, bekannt als BU10119, zu vergleichen…..

Share.

Leave A Reply