Einzelzell-RNA-Seq. entwickelt, um zellspezifische Arzneimittelwirkungen in Pankreasinseln genau zu quantifizieren.

0

Typ-1-Diabetes ist eine chronische Krankheit, bei der das körpereigene Immunsystem fälschlicherweise die insulinproduzierenden Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse angreift und zerstört.

Die regenerative Medizin zielt darauf ab, die Beta-Zellmasse wieder aufzufüllen und damit die derzeitigen Insulinersatztherapien zu unterstützen und letztlich zu ersetzen.

Veränderungen in der Zusammensetzung der Inselzellen, einschließlich unzureichender Beta-Zellfunktion und Beta-Zell-Dedifferenzierung, tragen ebenfalls zum Typ-II-Diabetes bei.

Daher führt ein tieferes Verständnis der Identität und des Crosstalk der verschiedenen Inselzelltypen zu einer besseren Charakterisierung beider Diabetesformen und kann zur Entwicklung neuer therapeutischer Konzepte beitragen.Die Einzelzell-Transkriptomik ist eine leistungsstarke Technik zur Charakterisierung der zellulären Identität.

Zuvor hatten CeMM-Forscher aus den Arbeitsgruppen von Christoph Bock und Stefan Kubicek am CeMM die ersten Einzelzell-Transkriptome von primären humanen Pankreas-Inselzellen (EMBO Rep) veröffentlicht.

Fortschritte in der Technologie haben seither ihre Anwendung bei der Erstellung von globalen Transkriptom-Atlanten mit Einzelzellen von Mensch und Maus ermöglicht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trotz dieser Fortschritte bleiben Einzelzellansätze technologisch anspruchsvoll, da die vorhandene winzige RNA-Menge im Experiment vollständig aufgebraucht wird.

Daher ist es unerlässlich, die Qualität zu sichern….

Share.

Leave A Reply