Elektrogesponnene Manuka-Honig-Nanofaser-Wundauflagen.

0

Da die Fälle von Antibiotikaresistenzen im medizinischen Bereich zunehmen, untersuchen Wissenschaftler natürliche Materialien erneut auf ihre mögliche Verwendung in der Medizin.

Honig wird seit Tausenden von Jahren – seit der Zeit der Pharaonen – wegen seiner Wirksamkeit bei der Behandlung von Wunden und Verbrennungen verwendet.Manuka ist Honig, der von Bienen aus dem Pollen von Leptospermum scoparium, einer im Südosten Australiens und Neuseelands beheimateten Teebaumart, hergestellt wird.

Manuka ist der Maori-Name für die blühende Teebaumpflanze.

Manuka-Honig enthält zahlreiche bioaktive Inhaltsstoffe wie Wasserstoffperoxid, Methylglyoxal (MGO), Polyphenole, Saccharose und Maltose, die die Heilung fördern.Alle Honigsorten enthalten Peroxid, das Bakterien bei Kontakt abtötet, aber Peroxid ist auch für menschliche Zellen schädlich.

Das Besondere am Wasserstoffperoxid im Honig ist, dass es langsam genug produziert wird, um das Bakterienwachstum in Schach zu halten und gleichzeitig die menschlichen Zellen zu schonen.

Was Manuka-Honig begehrter macht als andere Honige, ist, dass er MGO enthält, das das Bakterienwachstum hemmt, indem es die Schwärm- und Schwimmbeweglichkeit der Bakterienstämme einschränkt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sogar die Zucker im Honig tragen zur Heilung bei: Saccharose und Maltose können direkte Energiequellen für die Zellen auf der Wundoberfläche sein.Verbände bilden einen Schutzschild zwischen Krankheitserregern in der Umgebung und der offenen Wunde.

Die Anhängsel müssen robust genug sein, um den Körper vor äußeren Einflüssen zu schützen, aber auch sanft zum heilenden Fleisch.

Forscher der Shinshu-Universität unter der Leitung von Azeem Ullah beschlossen, einen neuartigen Wundverband aus Manuka-Honig unter Verwendung elektrogesponnener Celluloseacetat-Nanofasern herzustellen.Zellulose wird zur Herstellung von Papier verwendet und macht 90% der Baumwollproduktion aus.

Celluloseacetat ist ein hydrophiles, biologisch abbaubares Material mit hoher Zugfestigkeit, biokompatibel und geeignet für….

Share.

Leave A Reply