Erwachsene Astrozyten sind der Schlüssel zu Lernen und Gedächtnis.

0

Forscher am Baylor College of Medicine zeigen, dass Astrozyten, die am häufigsten im Gehirn vorkommenden Zellen, eine direkte Rolle bei der Regulierung neuronaler Schaltkreise spielen, die am Lernen und Gedächtnis beteiligt sind.

Die Ergebnisse erscheinen in der Zeitschrift Neuron.”Es ist immer deutlicher geworden, dass Astrozyten viel mehr sind als unterstützende Zellen im gesunden erwachsenen Gehirn.

Sie spielen eine direkte Rolle bei einer Vielzahl komplexer und wesentlicher Funktionen, einschließlich der neuronalen Kommunikation über Synapsen und der Regulierung der Funktionen neuronaler Schaltkreise”, sagte der korrespondierende Autor Dr.

Benjamin Deneen, Professor für Neurochirurgie und Mitglied des Zentrums für Stammzellen und regenerative Medizin in Baylor.

In dieser Studie zeigen wir eine neue Rolle der Astrozyten bei der normalen Gehirnfunktion.Frühere Arbeiten zeigten, dass Astrozyten verschiedene Populationen mit einzigartigen zellulären, molekularen und funktionellen Eigenschaften umfassen.

Sie besetzen unterschiedliche Hirnregionen, was auf eine regionale Spezialisierung hinweist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es gibt Hinweise darauf, dass Transkriptionsfaktoren – Proteine, die an der Kontrolle der Genexpression beteiligt sind – die Astrozyten-Diversität regulieren.

Deneen und seine Kollegen versuchten, ein besseres Verständnis der Rolle des Transkriptionsfaktors NFIA, eines bekannten Regulators der Astrozytenentwicklung, bei den Gehirnfunktionen erwachsener Mäuse zu erhalten.Die Forscher arbeiteten mit einem Mausmodell, das sie genetisch so verändert hatten, dass das NFIA-Gen speziell in erwachsenen Astrozyten im gesamten Gehirn fehlt.

Sie analysierten mehrere Hirnregionen und suchten nach Veränderungen in der Morphologie, Physiologie und Genexpressionssignaturen der Astrozyten.”Wir fanden heraus, dass NFIA-defiziente Astrozyten defekte Formen und veränderte Funktionen aufweisen”, sagte Deneen, der den Dr.

Russell J.

und Marian K.

Blattner Lehrstuhl innehat und Mitglied der Dan L Duncan Comprehensive Cancer….

Share.

Leave A Reply