Es machen sich mehr Menschen Sorgen um Nahrung, Freunde und Familie, als dass sie von Covid-19 krank werden.

0

Bedenken hinsichtlich der Versorgung mit Lebensmitteln und für Freunde und Familie sind für die meisten Menschen sehr wichtig, so die erste Welle von Ergebnissen der COVID-19-Studie der UCL über die psychologischen und sozialen Erfahrungen von Erwachsenen.

Die Studie stellt auch fest, dass jeder vierte Befragte angibt, sich in den vergangenen Tagen nicht oder nur geringfügig körperlich betätigt zu haben.Bis heute haben sich über 47.000 Teilnehmer für die Internetstudie angemeldet, die vor zwei Wochen unter der Leitung von Dr.

Daisy Fancourt und Professor Andrew Steptoe (UCL Epidemiology & Health Care) gestartet wurde.

64% der Personen gaben in der ersten Woche an, dass sie sich Sorgen um Familie und Freunde machen, und 54% gaben an, dass sie sich Sorgen um die Versorgung mit Lebensmitteln machen.

Knapp die Hälfte (44%) der Stichprobe war besorgt, durch COVID-19 schwer zu erkranken.In der zweiten Woche der Studie untersuchten die Forscher Bewegung und soziales Verhalten und stellten fest, dass viele Erwachsene offenbar nicht den Empfehlungen der Regierung folgen, sich zu bewegen.Als sie gebeten wurden, über die Aktivitäten des letzten Wochentags zu berichten, gaben 85 % der Befragten an, dass sie sich überhaupt nicht mäßig oder anstrengend bewegt haben, und fast 40 % der Befragten gaben an, dass sie keine sanften Übungen, wie z.B.

einen Spaziergang, gemacht haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sogar in der jüngsten Altersgruppe (18-30 Jahre) geben vier von fünf Personen an, keine mäßige oder hochintensive Tätigkeit auszuüben.

Die Kombination aller Arten von sanfter, moderater und kräftiger körperlicher Aktivität im Haus und außerhalb zeigt, dass jeder vierte Mensch in den letzten 24 Stunden überhaupt keine Bewegung hatte.Allein lebende Menschen und Menschen mit geringerem Haushaltseinkommen sind ebenfalls weniger an allen Arten von sozialen Aktivitäten beteiligt.

Telefon- oder Videogespräche mit Freunden oder der Familie sind bei Erwachsenen unter 30 oder über 60 Jahren (und bei….

Share.

Leave A Reply