EU drängt auf Aufrechterhaltung des Blockreiseverbots bis zum 15. Juni.

0

Die Europäische Kommission drängte die EU-Mitgliedsstaaten am Freitag, das zeitweilige Verbot nicht notwendiger Reisen in den Block um einen Monat bis zum 15.

Juni zu verlängern, hieß es in einer Erklärung.

Trotz einer anfänglichen Lockerung der Maßnahmen zur Bekämpfung der neuen Coronavirus-Pandemie innerhalb der Europäischen Union “bleibt die Lage sowohl in Europa als auch in der Welt weiterhin instabil”, hieß es in der Erklärung.

Dies ist das zweite Mal seit der Einführung des Reiseverbots am 17.

März, dass die EU-Exekutive die Mitgliedsstaaten auffordert, das Reiseverbot zu verlängern.Die Schließung der Außengrenzen der EU und des Schengener Reiseraums hat eine Reihe von Ausnahmen, u.a.

für EU-Bürger und ihre Familien, langfristig Aufenthaltsberechtigte, Diplomaten, medizinisches Personal, Forscher und Grenzpendler.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es erlaubt auch Reisen aus Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums – einschließlich der Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein – sowie aus Großbritannien, das den Block im Januar verlassen hat.”Wir müssen die Beschränkungen der Freizügigkeit und die Kontrollen an den Binnengrenzen schrittweise aufheben, bevor wir die Einreisebeschränkungen an den Außengrenzen aufheben und Drittstaatsangehörigen den Zugang zur EU garantieren können”, sagte die EU-Kommissarin für Inneres Ylva Johansson.Viele EU-Mitgliedsstaaten haben in Abweichung von den Regeln des Schengener Freihandelsraums Kontrollen an ihren Grenzen eingeführt, um das Virus einzudämmen, sowohl bei Personen als auch beim Warentransport.

Die Wiederherstellung des normalen Funktionierens der Freizügigkeit innerhalb des Schengen-Raums wird unser erstes Ziel sein, sobald es die Gesundheitssituation erlaubt”, sagte Johansson..

Share.

Leave A Reply